Sehr oft sind die Éclairs au chocolat eure Madeleine de Proust gewesen. Um viele von euch zu befriedigen habe ich mich dann an die Arbeit gemacht.

Ohne Rezept, einfach mit meinem Lieblings Windebeuteln-Teig und mein Rezept von der Crème Patissière gebastelt.

Schwierig ist es nur die Éclairs  in Form zu bekommen und es gelang bei mir nur nach dem zweiten Versuch. Der Trick, einfach keine Düse auf dem Spritzbeutel platzieren, und schon wird die Form größer und glatter ohne dass der Teig zerdrückt wird.

Ich wollte euch auch die Religieuses vorstellen. Auf dem gleichen Prinzip wie die éclairs basiert aber halt Rund. Die Füllung ist oft Schokolade, Vanille oder Kaffe, aber seit ein Paar Jahren bringen Pâtissiers neue Geschmäcker raus wie citron (Zitronen), Violette (Veilchen)  oder noch Menthe-Chocolat (Schoko-Minze).

Un vrai délice.

Die Zwei Kugel, die mit Creme au beurre (Buttercreme) zusammen gehalten werden. Ich muss leider zugestehen, dass meine „creme au beurre“ nicht kalt genug war. ( bei nächsten Mal werden ich länger warten !)

Wer mag kann auch hier das Rezept zum Pistazien Eclairs lesen ! BISOUS

Zutaten:

für die Crème pâtissière : 250ml Milch, 100 gr Schokolade ( Guanaja für mich), 50 gr Zucker, 3 Eigelbe Größe L (oder 4 Größe M), 30 g Mehl.

 

für den Windbeutelteig : 100 ml Wasser, 100ml Milch, 90gr Butter, 1 Priese Salz, 1 EL Zucker, 100 gr Mehl, 3 Eier (M) , 1 Eigelb ( und 1 EL Milch).

 

Les éclairs en pâte à choux:

1- Milch und Wasser erhitzen. Die Butter,  die Priese Salz und den Zucker dazu geben und schmelzen lassen.

 

2- Das Mehl auf einmal eingeben und mit einem Holzlöffel zusammen rühren bis es eine dicke Kugel formt. Der Teig soll glatt sein und zusammen kleben.

3- In dem Teig ein Ei nach dem anderen unterrühren. Wenn die Eier alle eingegeben sind, noch 3 bis 5 Minuten auf höchste Stufe schlagen.

Der Teig soll schön cremig werden , ungefähr so :

4- Den Teig in einen Spritzbeutel gießen ohne Düse ! und die Éclairs formen ohne Spitze zu hinterlassen. ( mit dem Finger drücken )  Ungefähr 10 cm lang, und auch ein Paar Kugel ( groß und klein) für die Religieuses.

Dann mit dem Eigelb ( mit 1 EL Milch  zusammen gemischt) die Éclairs und Kugeln bepinseln.

5- Bei 180 °C  Umluft für 35-40 Minuten backen. Anschliessend  die Éclairs noch 20 Minuten (mit leicht geöffnete Tür,) trocknen. So bleiben die Élairs in Form, wenn man zu früh den Backofen auf macht, werden sie zusammen fallen.

Crème pâtissière au chocolat:

1- Die Milch erhitzen und die Schokolade damit schmelzen lassen.

Die Eigelbe mit dem Zucker zusammen schlagen bis es weiß wird. Dazu noch Mehl unterrühren.

2- Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Casserole vom Herd weg nehmen und es in die Eiermasse unterrühren. Dann wieder alles in den Kochtopf geben und bei mittlere Hitze rühren bis es dickflüssig wird.

Tipp: den Milch-Schokolade Masse in den Schüssel mit den Eier geben , rühren und alles wieder in den Kochtopf geben. So geringen die Eier nicht!

Jetzt nur noch in eine Schüssel gießen , mit Frischhaltefolie überdecken und in den Kühlschrank abkühlen lassen.

Für den Fondant: 5 EL Fondant und 50 gr Schokolade. ( Schokolade schmelzen und mit dem Fondant rühren). Ich nehme auch einfach puderzucker und Kakao und mische es mit etwas Milch ( max 1 TL). Es ist iel einfacher.


Basteln :

Die Creme in einen Spritzbeutel tun und in die Éclairs damit füllen. Dann jeder einzelne in den Schokofondant kurz eintauchen.

Für die Religieuse habe ich das dicke untere Windbeultel mit  „Creme pâtissière à la vanille“ gefüllt und das kleine mit „Creme pâtissière au citron, à la violette et à la menthe“ (Zitronen, Veilchen oder noch Pfefferminz). Oben drauf mit Fondant und auf der Seite mit Creme au beurre ( Buttercreme) verziert waren unsere kleine Religieuses sooooooo süß, Man hat ein schlechtes Gewissen gehabt sie mit der Gabel zu schneiden.

Also ich hoffe Ihr seid zufrieden mit meine Rezepte.

Lasst euch von den Religieuses und Éclairs verführen.

Bon goûter et bonne journée.

Bises