Meine Neues Buch kommt bald raus und ich dachte mir, ich kann euch jetzt schon ein kleines Rezept davon verraten. Das Buch erscheint am 20. März, also pünktlich zum Macarons Day (dann bekommt ihr endlich wieder ein neues Macarons Rezept…). Ich hoffe, es wird euch allen gefallen. Alle Klassiker sind dabei und auch eigene Kreation, die sich einfach in unserer Familie bewiesen haben! 😉 Ihr könnt im Shop schon einen Blick darauf werfen, dort könnt es dann auch ab dem 20. März mit Widmung kaufen.

 

Selbstverständlich ist das Eclair Rezept in dem Buch aber die Variation mit den Pistazien wird nur erwähnt. Deswegen teile ich sie sehr gern mit euch. Ich werde auch andere leckere Rezepte, die es „beinah“ in dem Buch geschafft hätten, in den nächsten Wochen vorstellen. Langsam brauche ich auch ein bisschen mehr „Frühling“ in meinem Teller 😉

 

 

Also nur mal kurz zur Thema Eclair, weil ich heute meinen ersten Choux (und Eclairs) Backkurs hatte: ein Eclair wird NIE in 2 geschnitten! Also es ist ein totales NO GO, ein Eclair in seiner traditionellen Form durch zu schneiden. Ein Eclair wird immer wie eine Religieuse, von unten durch ein Loch befüllt.

In Paris gibt es aber einen neuen Trend, wo man Eclairs mit anderen Desserts kombiniert, wie die Eclairs Tarte au citron (die ich auch bald für euch nachbacken werde). In diesem Fall werden die Eclairs doch geschnitten, mit Creme befüllt und dann noch mit extravagant Topping verziert. Es ist einfach soooo schön und sooooo lecker! Extra Creme, extra Schokolade und Extra Obst …. was will man mehr.

Aber für mich, ein echtes Eclair ist und bleibt ganz. Ich freue mich aber ein bisschen mit diesem einfachen Freund (und damit meine ich die Elcairs!) kreativ zu sein. Eclairs sind echt nicht schwierig, wenn man die Windbeutel Teig Technik beherrscht (dazu werde ich in einem kommenden Beitrag berichten).  Für die Eclairs, habe ich mein Lieblings Rezept hier, und damit bekommt man 9-10 Stücke. Heute ist das interessante die Pistazien Creme Patissière. Dafür habe ich meine selbstgemachte Pistazienpaste verwendet aber man kann auch einfach Pistazien fein mahlen und in die Creme geben.

Und so einfach geht es:

 


Zutaten für 9-10 Éclairs:

100 ml Milch, 100 ml Wasser, 80 g Butter, 2 EL Zucker, 100 g Mehl, 3 Eier (Größe M), 1 Messerspitze Vanille.Den Milch, Wasser, Butter, Zucker und Vanille in eine Kochtpf geben und erhitzen bis der Butter geschmolzen ist.

  1. das Mehl auf einmal in den Kochtopf geben und kräftig und fleißig mit einem Holzlöffel rühren, bis der Teig eine Kugel formt und wie eine Kugel Knete aussieht.
  2. Den Teig in eine Schüssel geben und die Eier ein nach dem anderen mit einem Handrührgerät einarbeiten. Der Teig muss schön cremig sein aber nicht zu flüssig (lieber etwas fester).
  3. Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle eingeben und damit 12-13 cm lange Éclairs spritzen.
  4. Die Éclairs in einem vorgeheitzen Backofen 35-40 Minuten bei 180°C Umluft backen. ACHTUNG: einen Holzlöffel in die Backofentür einklemmen, so dass die Feuchtigkeit heraus kommen kann und die Tür wärend der Backzeit NIE aufmachen (sonst fallen die Éclairs zusammen.)

 

Zutaten für Pistazien Crème pâtissière für 4-5 Éclairs:

Für 9-10 Éclairs werdet Ihr die Doppelte Menge an Creme benötigen. Ich hatte nur 5 gemacht und den Rest Teig als kleine Chouquettes gespritzt und mit Hagel Zucker bestreut.

 

4 Eigelbe, 40 g Zucker, 2 EL Pistazienpaste (oder 2 EL sehr fein gemahlene Pistazien), 30 g Mehl, 250 ml Milch,

Für die Deko: 40 g Puderzucker, 1 Messerpsitze Lebensmittelfarbe Pistaziengrün, etwas Wasser, 2 EL ganze Pistazien.

 

1- Die Eigelbe mit dem Zucker schlagen bis es weiß wird, dann kommt das Mehl noch mit hinein. Währendessen die Milch mit der Pistazienpaste erhitzen, bis die Paste sich komplet löst.

 

 

2- Wenn alles in der Milch gelöst ist, kommt sie langsam und beim ständigem Rühren in die Eigelbmischung hinein.

 

… dann kommt alles wieder zurück in den Topf und es wird bei kleiner bis mittlerer Hitze fleißig gerührt, bis es dickflüssig wird.

 

 

Die Creme dann in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie bedecken (sie sollte die Creme berühren, damit sich keine Haut bildet) und für 30 Minuten kalt stellen.

3- Wenn die Creme kalt ist, spritze ich sie in die Éclairs….

 

Dafür mache ich 2 bis 3 Löcher am Boden jedes Eclairs. Ich gebe die Creme in einen Spritzbeutel mit Fülltülle oder Lochtülle und kann sie dann ohne zu viel Sauerei in die Eclairs spritzen.

 

 

4- Als Letzte bereite ich die Glasur, mit etwas Puderzucker, Farbe und Wasser (oder auch Milch). Ich mache sie nicht zu flüssig und bedecke damit meine Eclairs.

 

Ich lasse noch meine Eclairs 30 Min bis 1 Stunde im Kühlschrank ruhen und dann sind sie perfekt zum Genießen.

Et voilà! Ein kleines einfaches Rezept, das man mit etwas frischen Beeren servieren kann, mit so einem schönen Wetter, es gibt mir jetzt schon Lust auf Frühling!

Bisous und bis bald