Bonjour, Ihr wartet bestimmt alle gespannt auf die Gewinner …. aber ich komme nur jetzt dazu, etwas zu schreiben. Ich habe den ganzen Tag (und auch ein Teil des Wochenende) damit verbracht, Bücher zu signieren und Bestellungen einzugepacken!

Ich wollte mich trozdem (auch wenn spät) bei Euch für alle Eure Emails, Instagram PN und Kommentare auf dem Blog bedanken. Ich habe mich köstlich auf alle Texte gefreut. Merci beaucoup und ich habe echt Lust zu Reisen bekommen, bei den ganzen Leckereien, die bei mir erwähnt wurden (viele davon kannte ich bisher nicht)! MERCI BEAUCOUP!

Um euch troztdem ein kleines Rezept mit auf dem Weg zu geben, habe ich meine klassische Apfeltarte mit etwas Pralin verfeinert. (aber das kommt weiter unten)! Jetzt sage ich euch erstmal wer gewonnen hat :

  • Crispy
  • Anne Buttelman
  • Gela
  • Susanne Wiehler
  • todos_os_sonhos_do_mundo  auf Instragam

Die Email sind schon raus, ich werde die Geschenke schnell verschicken!

 

Die Anderen dürfen sich als Trost über eine Rezeptidee mehr freuen …. Mein Sohn ist Fan von meiner Tarte aux pommes. Ich wollte davon eine neue Variation kreiieren! Ich habe etwas Schokoladen-Raspel in die Tarte reingegeben, etwas Kakao in den Boden … und ich hatte auch noch Pralin von meinem letzten Paris-Brest Backaktion und habe es einfach hier verwendet.

Der Pralin habe ich in 2 Varianten, einmal als kleine Stückchen und einmal als cremige Variante in die Creme gegeben. Die Tarte wurde dann noch extra mit Pralin bestreut … eine Sünde! 😉

Eine ähnliche Tarte hatte ich gaaaanz am Anfang meines Blogs gemacht, mit “Nicht so schöne Fotos”, also dachte ich mir, ich könnte sie wieder backen 😉

 

 

Zutaten für eine 22 cm Tarte aux pommes:  

Boden : 250 g Mehl, 125 g Butter , 60 g Zucker, 1 Prise Vanille, 1 Ei

Füllung : 200 g grieschicher Jogurt, 1 Ei , 1 Prise Vanille, 2 EL knuspriger Pralin (oder klein gehackter Krokant), 1 gute EL cremiger Pralin also lange gemixter Pralin (oder Nougat).

2 Äpfel + 3 EL knuspriger Pralin

 

1- Den Boden wie gehabt zubereiten: bitte mal hier schauen 😉 Danke sehr

2- Die Creme zubereiten. Ich bereite immer meine Tarte aux pommes mit einem “Liant”, also eine Creme Basis: Einfach Fromage blanc, oder Quark, oder einen festeren Joghurt mit etwas Zucker und 1 Ei mischen.

Diese neutrale Basis kann nach Geschmack verfeinert werden. Für mich war es Pralin also Krokant, aber man kann auch Pistazien oder noch Obst Pürree einmischen.

 

 

 

3- Einfach alles zusammen bauen:

Die Creme in den vorgebackenen Tarte Boden eingießen ….

 

Die Äpfeln schäle und in Scheiben schneiden….

….

… und dann die Tarte mit dem Pralin bestreuen.

Die Tarte nur noch  30-35 Minuten bei 180-185°C backen.


Et voilà eine kleine Inspiration für Eure Vesper! Meinem Sohn hat sie sehr gut geschmeckt, ich “darf” sie sogar noch einmal backen…. 😉

Bisous und bis bald