DSC_2485 [640x480]

Merci à Michèle …

Wir waren diese Woche bei Freunden eingeladen und wollten Kuchen für den Kaffee mitbringen. Aber da ist immer die Frage, was backe ich? Sie haben ein kleines Kind und da habe ich mich für die kleine Version einer „Tarte au citron“ entschieden. Gut getroffen, am Ende hat die kleine Maus fast die Hälfte der Törtchen gegessen.

Die „Tarte au citron“ ist eine süß-sauer Tarte, die man beliebig variieren kann: groß, klein, mit Baiser, mit Obstglasur, mit weiße Schokolade…. meine Lieblings-Version ist mit frischem Obst und als kleine Portion gebacken ( lässt sich besser naschen!). Ich zeige euch heute die „Petite Version“ der „Tarte au citron“.

Die Zutaten sind für 12 kleine Törtchen oder eine mittelgroße „Tarte au citron“.

Zutaten:

DSC_2447 [320x200]

Der Teig : eine “ Pâte brisée“ (siehe „Tarte au pomme“ Rezept) oder Mürbteig,

Die Creme: 2 unbehandelte Zitrone (Saft und Schale), 100gr Zucker, 2 Eier, 20 gr Butter.

DSC_2458 [320x200]

1-Den Teig ausrollen und in die  Backform auslegen.

DSC_2454 [320x200]

2- Die Creme vorbereiten: in eine „Kasserolle“ die Butter schmelzen lassen und dazu den Zucker +  den Zitronensaft und -schale + den 2 Eier rühren und leicht erhitzten bis die Masse dickflüssig wird.

Es muss eine sanfte Creme entstehen.

DSC_2460 [320x200]

DSC_2493 [320x200]

3- Die Creme über den Teig füllen und in den Backofen schieben für 30 Minuten bei 150° C Umluft .

DSC_2463 [320x200]

4- Ihre „Tartes au citron“ sind jetzt fertig und sie können noch entscheiden wie sie sie genießen wollen, mit Baiser, Schokolade, Obst…

DSC_2488 [320x200]

Wir haben sie mit frische Himbeere gekostet zum Genuss allen.

DSC_2485 [320x200]

Bon Appétit,  à partager entre amis