dsc_8592-kopie

 

 

Das letzte Wochenende vor der Adventszeit ist vorbei! Bei uns war es sehr kuschelig gestern. Ich habe wieder Brioche gebacken und dazu gab eine „selbst gemachte Nuss-Nougat-Creme“ zum Frühstück gezaubert!  Diese Schokocreme durften meine Kurse Teilnehmerinnen am Samstag früh schon kosten, und Sie waren echt begeistert! (ich auch 😉 ) Hallo meine Liebe!!!!
Dieses Rezepte ist auch ein, das Ihr für das Adventskalender bereiten könnt.

Es ist echt einfach, man braucht aber dafür eine gute Maschine. Ich habe meine Kitchen Aid gehabt aber eine einfache Küchemaschine mit dieser Art Propeller (wisst Ihr was ich meine…) die schneidet geht auch. (siehe Foto unten)

Also wichtig ist: GEDULD! Das ist das Schwierigste in diesem Rezept. Man muss die Nüssen ganz ganz lange laaaaaaaaange mixen, bis der Zucker schmilzt und die Nüssen das Fett abgeben.

 

Wie kann ich meine Nutella-Creme (mit guten Zutaten) selber machen?

Bon, das Rezept Prinzip ist auch sehr einfach: Nüssen, Zucker, Kakao, Schokolade …. ein kleines bisschen dies, ein kleines bisschen das et voila, hier habt ihr eine super leckere Nuss Nougat Creme gezaubert. Dieses Rezepte gibt euch die Möglichkeit, eure Creme zu personalisieren.

 

Wie kann ich meine Schokoladen-Creme personalisieren? Pimpen?

Ich habe die Haselnüssen geröstet, aber man kann es mit normalen Haselnüssen machen. Man kann auch die Creme mit Mandeln machen.

Für die Creme bereitet man ein Karamell, zu dem Karamell kann man auch etwas Salz geben, so dass man einen „Salz-Karamell“ Touch gibt.

Es kommt auch geschmolzene Schokolade zu den Nüssen und man kann auch Vollmilchschokolade geben statt der Zartbitterschokolade, oder Mokka Schokolade (oder zum Beispiel die Dulcey oder Caramélia von Valrhona, oder die gute Mokka Schokoalde vom Aldi! 😉 )

 

Was muss ich bei der Zubereitung der Nuss-Nougat-Creme beachten?

Es ist wirklich nicht schlecht, wenn man dafür gute Haselnüssen verwendet. Mit guten Nüssen bekommt Ihr selbstverständlich ein besseres Ergebnis.

 

Also jetzt, da Ihr ein Paar Ideen habt, kann ich euch zeigen, ungefähr wie es geht. Vielen Dank im Voraus für eure Fotos! Ich freue mich immer sehr darüber! BISOUS

 

dsc_8595-kopie


Zutaten für 3 kleine Gläser (oder 1,5 große Marmeladen-Gläser)

 

200 g Haselnüssen, 200 g Zucker, 100 g Zartbitter Schokolade (Guanaja, Andoa Noire… ), 50-60 ml Milch, 2 EL Zartbitter Kakao, 1 Messerspitze Vanille, 2 EL Puderzucker , 3 EL Rapsöl (optional).

 

1- Als Erstes die Haselnüssen 10 Minuten bei 150°c in den Backofen rösten. Anschließend habe ich die Nüssen leicht gerieben, um die Haut zu entfernen.

TIPP: das Anrösten gibt einen kräftigen Geschmack! Es geht auch, wenn Ihr es nicht macht (besonders wenn es für Kinder gedacht ist)

In einer Pfanne, den Zucker als Karamell schmelzen und dann die Nüsse eingeben. Mit Karamell bedecken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen. Abkühlen lassen.

 

2- Die Zucker-Nuss-Masse heißt jetzt „Krokant“ und, wenn sie nicht mehr zu heiß ist, könnt Ihr sie einfach brechen und in die Maschine geben.

Nach 3 Minuten sieht es so aus :

dsc_8550-kopie

 

noch 3 Minuten :

dsc_8552-kopie

 

noch 2 bis 3 Minuten …..

dsc_8553-kopie

 

Die Creme wird immer feiner und dünner! Am Ende sollte sich nur kleine ganz mini  Stückchen auf der Zunge anfüllen, und am besten keine. Die Creme sollte so fein wie möglich sein.

 

3- Die Schokolade schmelzen und dazu geben, mit dem Kakao, Puderzucker, Vanille …. und weiter mixen …..

dsc_8554-kopie

 

Nach 2 Minuten gebe ich langsam zu der Creme etwas Milch, bis die Konsistenz etwas cremiger wird. Am Ende habe ich noch ein bisschen Rapsöl gegeben, weil die Creme einfach viel zu fest war.

 

dsc_8571-kopie

 

Die Creme einfach in kleine Gläser gießen und luft dichtverschliessend. Die Creme sollte sich Minimum 2 Wochen im Kühlschrank halten.

Wir haben sie direkt aufs Brot geschmiert und den Rest in Gläsern gefüllt. LECKER

dsc_8584-kopie

Ich wünsche euch eine schöne Zeit bei der Vorbereitung kleine Geschenke und „biensûr“ beim Genießen dieser Creme !!!!

Gros Bisous et à bientôt .