DSC_0421-1 (Kopie)

 

 

 

 

Bonjour meine Lieben! Es ist bei uns heute sooo ein schönes Wetter, dass ich wieder mal Eis vorbereitet habe. Bei uns gibt es Schokoladeneis mit etwas Pfefferminze und …. Pistazien-Eis. Délicieux.

Ich hatte es schon für meine Arbeit letztes Jahr gemacht. Dafür gab auch ein extra kleines Video auf Youtube (zu Hause gedreht!). Heute endlich veröffentliche ich es auf meinem Blog.

Es ist total einfach (wie oft) und man braucht nicht unbedingt eine Eismaschine dafür.

Wie macht man Eis ohne Eismaschine?

Einfach das Rezept folgen und dann es in eine Auflaufform oder Kastenform eingießen. In den Tiefkühlschrank platzieren und alle 15-20 Minuten es mit einer Gabel rühren. Die Konsistenz wird cremig bleiben und dann nach 50-60 Minuten hat man eine schöne cremige Eiscreme.


Wie kann ich andere Geschmacksrichtungen mit diesem Basis-Rezept zaubern?

Einfach die Milch mit dem gewünschten Geschmack erhitzen. Für das After-Eight-Schokoladeneis von heute, habe ich 100 g Schokolade P 125 von Valrhona in der Milch geschmolzen und dann (ohne die Pistazien Creme) weitergemacht. Am Ende die Creme mit 3 Tröpfchen Pfefferminz-Aroma verfeinert. Man kann auch Schokoladeneis einfach mit Kakaopulver machen: einfach die Milch mit 3 EL Zartbitter Kakao kochen.

 

Wie kann ich mein Eis noch verfeinern?

Wenn die Eiscreme bereit ist, kann man sie in kleine Eisformen eingießen. Vorher kann man in die Formen etwas gemahlene Pistazien reintun, oder in die Creme kleine gefrorene Himbeeren …. einfach eure Fantasie freien Lauf lassen 🙂

 

Jetzt geht es weiter mit dem wichtigsten: Wie kann man Pistazien-Eis selber machen mit (und jetzt auch ohne Maschine): einfach das Video anschauen (im Video sind die Zutaten für 4 Kugeln)!

PS: wenn es auch gefällt, werde ich versuchen, dieses Sommer wieder so kleine unkomplizierte Rezepte zu Hause zu drehen! ;-))

Zutaten für 8 Kugeln:

DSC_0313-1 (Kopie)


4 Eigelbe, 50 g Zucker, 350 ml Milch, 1 TL Pistazienpaste, 4 EL Crème fraîche.

1- Die Eigelbe mit dem Zucker schlagen bis es weiß wird.

2- Die Pistazienpaste mit der Eiermasse mischen

3- Die Milch mit einarbeiten und das Ganze in einem Kochtopf und bei schwacher Hitze köcheln bis es etwas dicker wird

DSC_0316-1 (Kopie)

4- Die Creme in eine Schüssel geben und die Creme fraiche dazu rühren

DSC_0338-1 (Kopie)

 

5- Die Masse abkühlen lassen und in eine Eismaschine eingeben. Falls ihr keine Eismaschine besitzt, die Creme in eine Form geben und in den Tiefkühlschrank platzieren. Dann 2 Stunden lang jede 1/2 Stunde die Massen kurz schlagen.

 

 

Et voilà ! 🙂 Ich wünsche euch noch einen SONNIGEN TAG!
Gros Bisous und bis bald.