dsc_8336-kopie

 

Croissants au chocolat, Croissants aux amandes, Croissant natur… das kennen wir alle, aber Croissants à la pistache! Das wollte ich immer mal machen 🙂 Das Basis Rezept bleibt meine Croissant Rezept hier !

Auf Instagram hatte ich bei Francois Brunet (ein French Bäcker in New York) gesehen, dass er Croissants mit Himbeeren gemacht hatte, mit einer bunten Rosa Schicht im Blätterteig! Und da habe ich mir gesagt, dass ich es selber mal ausprobieren möchte. Croissants mit Pistazien habe ich schon mal gemacht, aber mit einer farblichen Schicht noch nie! Und es war einen Versuch wert.

Et voilà heute habe ich es wieder mal probiert! ja „Wieder“ weil es nicht sooo einfach war, wie ich es mir vorgestellt hatte. Also mit euch werde ich meine Tipps teilen:

 

Welche Pistazienpaste muss ich für die Pistazien Croissants nehmen?

Ich hatte am Anfang die Croissants mit purer Pistaziencreme und das 2. Mal mit normaler Pistazienpaste (wie man sie z.B. für Pistazieneis benutzt, also schön grün und aromatisch). Es schmeckt wirklich anders. Ich würde euch wirklich empfehlen, nicht zu viel davon zu nehmen („weniger ist manchmal mehr“).

 

dsc_8355-kopie

Was muss ich beim Backen der Pistazien Croissants beachten?

In den letzten Backminuten, die Temperatur herunter drehen, so dass die Croissants ihre Farbe behalten.

Beim ersten Backversuch habe ich die Backtemperatur auf 185-190°C gelassen und mich total geärgert, als die Croissants in den 5 letzten Backminuten ihre schöne Farbe verloren haben. Also IMMER aufpassen am Ende der Backzeit, dass man die Temparature runterdreht!!!!

 

Mit welcher Creme fülle ich am bestens meine Croissants?

Creme de Pistache und keine Frangipane!

Croissants werden nicht mit Frangipane gefüllt sondern mit einer Creme d’Amandes mit Pistazien. Die Frangipane ist zu flüssig und wird aus dem Teig herauslaufen!
Die Creme d’amandes (Mandelcreme) mit Pistazien verfeinert ist die beste Variante, da die Mandeln geschmacksneutraler sind als Haselnuss zum Beispiel.

Nur Pistazien zu nehmen finde ich zu derb, aber mit halb Pistazien und halb Mandeln geht es auch wunderbar. 🙂

Wie lange muss ich meine Croissants gehen lassen?

Je länger desto besser!

Ich habe meine Croissants am Ende (nach dem Rollen) 1 Stunde gehen lassen. Die Mindestzeit ist aber 30 Minuten in einem warmen Ort, aber es geht auch länger.

 

Und so geht es weiter für das ganze und komplette Rezept für Croissants könnt Ihr mal hier das original Rezept und das Video anschauen…..

 

dsc_8344-kopie

 

 

Zutaten für 6-7 Croissants:

 

250 g Mehl Type 550 oder T65, 160 ml Wasser, 1/2 TL Salz, 25 g Zucker, 20 g Hefe + 125 g Butter

1 gute TL Pistazienpaste (Grün) wenn nötig ein bisschen grüne Lebensmittelfarbe

1 Eigelbe + 2 EL Milch

Pistazien-Creme: 75 g Mandeln, 75 g weiche Butter, 75 g Puderzucker, 2 TL Pistazienpaste

30-40 g Puderzucker + 2 EL gehackte Pistazien
1- Den Croissantteig wie gehabt vorbereiten.

Das Mehl mit dem Salz und Zucker zusammen rühren. Die Hefe in das lauwarme Wasser auflösen und sie auf das Mehl geben. Den Teig durchkneten und 30 Minuten ruhen lassen.

 

dsc_4866-kopie

 

Wenn der Teig geruht hat, breite ich es in die länge aus (auf ungefähr 30cm). Dann platziere ich die Butter (vorher in 13 cm flacher Viereck gemacht)  auf den Teig .. und klappe den Teig in zwei zusammen.

dsc_4868-kopie

 

Dann habe ich den dickes Rand abgeschnitten.

dsc_4870-kopie

 

Und den Rest Teig (ungefähr 50 g) habe ich dann mit die Pistazienpaste verfeinert.

dsc_4873-kopie

Den Teig gut durchkneten.

dsc_4874-kopie

 

2- Den Croissant Teig wie in dem Original Rezept zusammenfalten, warten und wieder ausbreiten und zusammenfalten…. 3 TOUR geben.

dsc_4877-kopie

Dann den Teig ein letztes Mal ausbreiten und den „Pistazienteig“ sehr sehr dünn (3 mm) ausbreiten. Den Croissant Teig mit einem Brotstreicher von dem Mehl befreien ….

dsc_4879-kopie

 

.. und dann den Pistazienteig darauf legen. Ich habe den Teig dann noch einmal mit einer Teigrolle ausgebreitet, so dass die Teige gut zusammen kleben.

Dann den Teig in kleinen oder grossen Dreiecken schneiden.

dsc_4883-kopie

 

3- Pistazien-Creme: Alle Zutaten zusammen cremig rühren:

dsc_4881-kopie

 

dsc_4882-kopie

 

4- Rollen:

Jeder Dreieck mit 1 TL Pistazien-Creme füllen ….

 

dsc_4885-kopie

 

 


 

… und dann zusammen rollen. Die Croissant auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren und minimum 30 Minunten in einem warmen Ort gehen lassen.

 

dsc_4888-kopie

 

Vor dem Backen habe ich die Croissants mit der Mischung aus 1 Eigelb und 2 EL Milch bepinselt.

 

dsc_4889-kopie

 

Gebacken wurde diese kleine Kunstwerke bei 180°C Umluft für 30 Minuten. ACHTUNG: die letzten Minuten habe ich den Backofen heruntergedreht auf 170 °C so dass die schöne Farbe noch erhalten blieb.

 

dsc_8351-kopie

Die Croissants habe ich mit Zuckerguss und gehackten Pistazien verziert.