Also nach dem Spiel kommt wieder der Genuss. Und für alle die denken, dass so ein Geburtstagskuchen zu schwierig sei, hier die Anleitung. (nur ein bisschen Bastelarbeit wie immer)

Dieser Kuchen heißt Trianon oder Royal. Es besteht aus einem knackigen Boden aus Dacquoise , eine Art Baiser mit Mandeln ( für uns mit Haselnüsse). Dann ein Schicht knusprige Ganache au chocolat mit crêpes dentelles und eine dicke Schicht Mousse au chocolat.

Ich habe dieser Kuchen vorbereitet und dann eingefroren und schließlich für den Geburtstag von einer Freundin serviert. Es war soooooo lecker. Wir haben es noch leicht gefroren gegessen und es war perfekt. Dazu noch ein Glas Sekt ( na ja Champagner haben wir vergessen !)

Zutaten:

für die Dacquoise : 90 Puderzucker, 80 gr Mandelpuder, 3 Eiweiße, 30 gr Zucker,

Schokoladen-Ganache : 150 gr Schwarze Schokolade ( für mich Guanaja Valrhona Schokolade) , 100 gr Sahne (flüssig), 70 gr Pralin ( auf dem Foto vergessen) und 6 Crêpes dentelles.

Die Mousse au chocolat : 500ml Sahne und 350 gr Bitter Schokolade ( für mich Caraibe von Valrhona)

An die Arbeit.


Die Dacquoise :

den Puderzucker und den Haselnusspuder zusammen mixen und durch ein Sieb passieren wie bei den macarons.

Dann die Eiweiße als Schnee schlagen und vorsichtig mit dem Haselnusspuder mischen.

jetzt mit einem Spritzbeutel große Spiralen formen für den Boden des Kuchens ( mit dem Rest Teig habe ich kleine Haselnuss-Meringues gebacken, und mein Mann hat die alle verschwinden lassen:-) )

Bei 140°C für 30-40 Minuten backen. ( es muss nicht dunkel werden).

2- Währenddessen die Ganache vorbereiten :

Der Schokolade schmelzen und mit der warmen Sahne rühren. Dazu kommt das vergessene Pralin-Puder ….

und dann die Crepes dentelles zerkrümmeln und mischen.

3- Jetzt sollte die Dacquoise gebacken sein und so aussehen.

In einem großen Ring, der mit Rodoi-Blätter (oder Folie) bedeckt ist, die Dacquoise tun und darauf die noch flüssige Ganache gießen. Abkühlen lassen und währenddessen die Mousse au chocolat vorbereiten.

4-Mousse au chocolat

die Schokolade schmelzen und die Sahne steif schlagen. Dann beide zusammen rühren.

Die Mousse au chocolat auf die Ganache in den Ring gießen und den Kuchen in den Tiefkühlschrank für eine Nacht tun.

Dann nur noch ein bisschen Deko drauf und schon sieht euer Kuchen klasse aus.

Bei mir waren es Haselnüsse in Karamell getaucht und mit einem Zahnstocher gepickt und aufgehängt , so dass das Karamell herunter läuft und härtet.

Also ein bisschen Mut und trauen Sie sich an diesen Royal.

à bientôt et Joyeux anniversaire