DSC_6046-1 (Kopie)

 

Bonjour, ich muss heute ein Rezept posten, das ich schon vor ein paar Tagen auf Instagram veröffentlicht habe. Es wurden in vielen Kommentaren gefragt, ob ich wieder so eine kleine Schritt für Schritt Anleitung machen könnte und hier kommt es.

Es ist total schwierig, Geschenk für seine Familie zu finden. Und dieses Jahr habe ich mich entschlossen, “fast” alles mit meinem Sohn selber zu machen. (selbstverständlich werde die an den Weihnachstmann bestellten “Star Wars Lego Bausteine” nicht von mir gebastelt sein, ich glaube nicht, dass sie so sehr gut ankommen würden! 😉 )

Auf jedem Fall haben wir bis jetzt schon Gesichtpeelings mit Olivenöl , Badesalz mit Rose und Körpercreme mit Kokosöl gebastelt. Jetzt waren die kleinen Frühstücks-Becher dran.
Rezept und Schritte sind wirklich kinderleicht und die Zubereitung dauert maximum 5 Minuten. Also falls Ihr noch gaaaaanz schnell Geschenke braucht, könnt Ihr immer hier zugreifen.

 

DSC_5991-1 (Kopie)

Wir haben kleine Portionen gezaubert, also ein großes Glas von beiden und noch ein bisschen Rest für unser Frühstück. Mir hat persönlich die Spekulatius Variante besser geschmeckt, aber die Lebkuchen Creme mit den Schokoladenstückchen werden wir nochmal mit Krokant ausprobieren.

Wie immer, hier findet Ihr das Basis Rezept und dann könnt Ihr improvisieren und vielleicht einen Schuß Baileys hinein geben ? 😉 ( Die Menge an Alkohol wird einfach von der Kondenzmilch abgezogen) .

Die Cremes kann man 3 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Sie sind als Brotaufstrich gedacht aber ich habe schon ein Paar Macarons damit verziert, und es ist einfach perfekt, und nicht zu süß.

 

 

DSC_5997-1 (Kopie)

 

Spekulatius-Creme

 

DSC_5938-1 (Kopie)

 

Zutaten für 2 kleine Gläser:

150 g Spekulatius, 120 g Kondensmilch , 50g  Butter

 

1- Die Kekse ganz fein mixen ….

 

 

DSC_5957-1 (Kopie)

Alles in einen Kochtopf platzieren ….

DSC_5958-1 (Kopie)

 

… die Kondensmilch und die Butter eingeben …

DSC_5959-1 (Kopie)

 

 

 

DSC_5963-1 (Kopie)

 

Kurz auf dem Herd tun bis es alles geschmolzen ist. Achtung immer rühren: es soll nichts anbrennen.

 

DSC_5969-1 (Kopie)

 

 

DSC_5972-1 (Kopie)

 

Die Creme einfach in kleine Gläser aufteilen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

 

 

DSC_6008-1 (Kopie)

 

 

Lebkuchen oder Honigkuchen Creme :

 

DSC_6021-1 (Kopie)

 

100 g Lebkuchen oder Honigkuchen (Paind d’épices), 110 g Kondensmilch, 1 Schuß Zitronensaft, 30 g Zartbitterschokolade

 

1- Den Lebkuchen fein pürieren ….

 

DSC_6025-1 (Kopie)

 

…. dann in einen Kochtopf tun mit der Kondensmilch und einem Schuß Zitronensaft (so dass es nicht zuuuu süß schmeckt !)

 

DSC_6027-1 (Kopie)

 

2- Das Ganze auf dem Herd bei mittlerer Hitze platzieren und 3 bis 4 Minuten rühren bis sich alles schön bindet.

 

3- Vom Herd weg nehmen, kleine geschnittene Schokoladen-Krümmeln eingeben (oder Krokant) und gut rühren.

 

DSC_6041-1 (Kopie)

 

Jetzt nur noch die Creme in Gläser ausfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

 

DSC_6050-1 (Kopie)

 

 Also Ihr habt wieder mal eine Rezept Idee für Weihnachten …. Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent und bis bald

Gros Bisous

 

 

DSC_5982-1 (Kopie)