DSC_8244-1

Ich schreibe dieses Bericht als Hommage an Clément !  Großer Meister der schnelle und leichte Brioche !

Ich habe schon 10 Mal versucht Brioche zu backen, erfolglos. Ein Mal ging der Teig nicht hoch, dann war die Buttermenge zu groß, ein anderes Mal war die Brioche zu hart oder nicht gut gebacken.

Clément ist mein Schwiegervater, der mir sein Rezept beigebracht hat. Ich muss mich bei ihn unendlich bedanken. MERCI, Merci, merci…. Mittlerweile habe das Rezept noch geändert und noch einfacher für euch gemacht und jetzt ist es wirklich Perfekt. Sie heißt aber für mich immer noch die Brioche de Clément ! 😉

Diese Brioche ist soooo köstlich, das ich es schon 5 Mal nachgebacken habe und es ist mir sogar jedes Mal gelungen.  Die Krönung ist, dass diese Brioche nur mit 60 gr Butter und 60g Zucker gebacken wird. Also kein  schlechtes Gewissen für ihren Figur.

Durch die Viele Jahre habe ich auch diese Rezept als Basis für meine diverse Brioche Rezept und Experiment die Ihr Hier alle lesen können:

 

DSC_8233-1

 

Zutaten für 1 große Brioche :

DSC_8199 [320x200]

500 g Mehl, 60 g Zucker, 60 g Butter ( Am Besten Kalt) , 1 Ei, 250 ml lauwarme Milch, 1/2 Tl Salz, 1 Pck trockene Hefe.  1 frische Hefe Würfel !  1 Eigelb + 3 EL Milch und 4 EL Hagelzucker.

Gerät : Sie können den Teig mit den Händen bearbeiten. Ich habe es mit der Kitchen Aid gemacht und mit diesem Hacken.

DSC_8200 [320x200]

1-Das Gerät anschalten und das Mehl, den Zucker und die Hefe zusammen rühren. Die Milch leicht erwärmen und mit dem Ei dazu geben…

DSC_8202 [320x200]

… dann die Butter (in kleine Stücke geschnitten) und den TL Salz.

DSC_8203 [320x200]

2- 20 Minuten lang rühren bis der Teig so aussieht :

DSC_8204 [320x200]

3- Den Teig 1 Stunde lang in einem warmen Ort aufgehen lassen ….

DSC_8215 [320x200]

und anschließend noch Mal 3 Minuten rühren…

DSC_8216 [320x200]

4- Den Teig in eine Backform geben und nochmal 1 Stunde aufgehen lassen.

Tipps  für ein besondere lockere Brioche : Wenn Ihr gut planen könnt ihr den Teig zubereiten , in eine Dose im Kühlschrank stellen die ganze Nacht. Dann Früh braucht ihr es nur noch zu formen, 20 Minuten gehen lassen und backen.

 

DSC_8218 [320x200]

5- Mit dem Eigelb und den 3 EL Milch pinseln und mit ein bisschen Hagelzucker bestreuen.

DSC_8221 [320x200]

Dann in den Backhoffen für 30-35 Minuten bei 180-190 °C Umluft schieben.

 

DSC_8241-1

TIPP : Mittleweile backe ich es seit 7 Jahre und wenn ich keine Zeit habe, lasse ich die Brioche nicht mehr gehen, sondern werde ich sie direkt in den kalten Backofen reinschieben und dann unten   eine Backblech mit 800  ml Wasser platzieren und bei Umluft für 30 Minuten bei 190 °C Umluft Backen !

 

Zum Frühstück ist diese Brioche perfekt. Wir haben es diesen Sonntag für meinen ersten Muttertag gegessen. Dazu noch selbst gemachte Rhabarber- und Erdbeere-Konfitüre…. ein Traum.

Schade, dass nicht jeder Tag Sonntag ist!

Es ist noch nicht alles ! Ich wollte hier noch ein Paar Leser Fragen und meine Antwort mit euch teilen! :

von Margarete: „soll der Teig GAR nicht mehr geht oder nur noch einmal  ? :

Also ich bereite meinem Teig vor, forme sie und gebe sie in meinem Form und dann „AB in den kalte Backofen “ … mit den Wasser unten in den Backblech. So geht meine Brioche auf mit den Hitze und das Wasser. Es hilft die Brioche in kurze Zeit hoch zu gehen. Diese Methode bleibt ein „RettungsMethode“ wenn man noch Sonntag früh eine Brioche auf die schnelle backen muss 😉

von Katja: Lieber frische oder trockene Hefe für die Brioche ?

Ich backe es NUR noch mit Frische Hefe.

von Antje: Kann ich anstatt 190 Grad Umluft mit Ober- und Unterhitze backen?

Ja , oben/unten geht auch. Wenn den Teig gut gehen muss, werde ich trozdem ein klein Schale mit Wasser in den Backofen platzieren und es bei 200 °C backen.

von Antje: Auf welcher Stufe, lasse ich die Maschine den teig kneten ?

 Ich lasse die Maschine ( kitchen Aid) auf die 1 oder den 2 Stufe kneten. Den Teig braucht Zeit nicht kraft.

Suse: Warum ist mein Teig zu klebrig und lässt sich nciht richtig formen? und Brioche wird dann zu fest? 

weil der Butter zu warm war. Es ist immer besser ein Kalte Butter in den Teig rein zu arbeiten. Wenn den Butter zu warm ist ( Zimmer temperature) wird den Teig klebrig, und gitb viel Fett ab. Den Teig muss im gegenteil schön fest und elastisch sein. Dann lasst sie sich problemlos bearbeiten und formen.