DSC_2327-1 (Kopie)

 

Wir haben heute sooo viel Schokolade bekommen, dass ich die Eindrück habe, wir könnten uns noch 2 Wochen davon ernähren! Um diesen ganzen Kalorien ein bisschen einen anderen Zweck zu finden, habe ich sie als Brioche-Kuvertüre und Füllung verwendet!

DSC_2297-1 (Kopie)

Meine Suche nach der passenden Schokolade war etwas schwierig, da ich immer versuche, mich strikt an eine einfache Regel zu halten: kein Palmöl! So einfach war es also nicht, vor allem wenn man gefüllte Ostereier möchte. Die Meisten sind auf dieser Basis hergestellt. Ich wurde aber endlich fündig 🙂 Es gab sogar welche mit Nougat (die Besten!). Und die waren die Promis meines Rezepts: ich habe sie in meinem Briocheteig versteckt.

DSC_2307-1 (Kopie)

Da es mit Nougat füllung war, ist es auch noch ein bisschen flüssig in der Mitte geblieben und beim ausschneiden des Brioche ist die Creme noch etwas gelaufen!! MMmmmm lecker!
Den Rest Schokolade habe ich dann einfach mit 2/3 des Gewichts an Sahne geschmolzen und damit einen leckeren Brotaufstrich gezaubert.

Also falls Ihr immer noch zu viel Schokolade habt, einfach zum backen nehmen. Das Rezept ist immer das Gleiche … und das Beste: Ma Brioche!

 

DSC_2331-1 (Kopie)

 

Zutaten:

 

DSC_2184-1 (Kopie)

 

  • 1 Mal Brioche-Teig (500 g Mehl , 60 g Zucker , 1 Ei, 60 g Butter , 1 Hefe Würfel, 250 ml Milch)
  • 1 handvoll Schokoladen-Ostereier (8 am besten, und zwar die mit Nougatfüllung), 1 Eigelb und 2 EL Milch
  • Besondere Utensilien: eine Savarinform

 

1- Den Teig zusammen kneten… und 20 Minuten ruhen lassen.

2- Den Teig in 2 Hälften teilen,

DSC_2189-1 (Kopie)

dann ein kleines Loch in die erste Kugeln machen und von da einen Ring formen ….

 

DSC_2190-1 (Kopie)

Der Ring muss so groß wie die Savarinform sein. (da könnt Ihr auch direkt die zweite Teigkugel auch als Ring formen da wir ihn später brauchen werden)

DSC_2191-1 (Kopie)

Der Teig in die vorher gefettete und mit Mehl gestaubte Backform platzieren ….

 

DSC_2193-1 (Kopie)

 

und die Schokoladeneier gleichmäßig in der Mitte verteilen…

DSC_2194-1 (Kopie)

DSC_2195-1 (Kopie)

DSC_2196-1 (Kopie)

 

Jetzt kommt den zweiten Ring obendrauf…

 

DSC_2200-1 (Kopie)

 

…und man muss jetzt vorsichtig den Teig auf die Seite drücken, so dass die Schokoladeneier beim Backen nicht herauskommen.

 

DSC_2201-1 (Kopie)

 

Den Teig 30 Minuten in einen warmen Ort ruhen lassen… (mit einem feuchten Tuch bedeckt!)

DSC_2205-1 (Kopie)

 

Jetzt nur noch die Brioche de Pâques mit der Eier-Milch Mischung bepinseln und 30 Minuten bei 190°C Umluft backen (mit einem Blech mit Wasser im untersten Teil des Backofens).

 

DSC_2314-1 (Kopie)

Als Kuchenglasur habe ich direkt auf die noch warme Brioche kleine Schokolade Eier und Rest Osterhase platziert. Die Schokolade schmilzt langsam und bedeckt die Brioche! Ein Traum!!!!

Und wenn man die Brioche aufschneidet, läuft das Nougat von den Schokoladeneiern raus .. Mmmmmmm es ist soooooo lecker, man kann sich nur die Finger ablecken!

 

DSC_2299-1 (Kopie)

Euch noch einen schönen Feiertag und eine leckere Zeit mit euren Liebsten.

GROS BISOUS