DSC_2605-1 [800x600]

 

Bonjour, ich habe an euch die Ganze Woche gedacht und wollte mit euch den kleinen Spaß zeigen, den ich in meiner Küche hatte.

Ich backe regelmäßig meine Brioche und versuche immer neue Formen, Faltentechniken oder Füllungen. Diese Woche gab es sie mal wieder mit kleinen Schokoladen Stückchen für das Vesper. Und eine schöne Faltentechnik habe ich mir auch mal bei einem Bäcker angeguckt, wie er sie für seine Brote verwendet.

DSC_3748-1 [800x600]

 

Ich werde das Rezept mal wieder kurz erklären, aber es war auch mal wieder wichtig, ein Paar oft gestellten Fragen für alle zu antworten.

Alles was ihr über Brioche wissen solltet :

also das Wichtgste an dieses Rezept ist, dass der Teig schön lang bearbeitet wird, minimum 10 Minuten für die Basis und dann weitere 10 Minuten mit dem Butter. Danach wird der Teig schön elastisch, fein und sanft.

falls ihr zusäztlich Orangenblütenwasser oder Rosenwasser dazu gebt, müsst ihr dann ein bisschen weniger Milch eingeben. Sonst wird der Teig zu klebrig ! ( Na , logisch! 🙂 )

ihr benötigt ganz normales Mehl Typ 450 ( Kuchenmehl)

die Brioche kann auch eingefroren werden ! Sowohl schon gebacken als auch nach der „Gehen-Zeit“.

dieses Rezept enthält viiiiiel weniger Butter und Zucker als das traditionnelle Brioche Rezept. Meine Mama bäckt eine mit 500 g Butter und 6 Eier ! OH My God !

denkt auch „IMMER“ an die kleinen Schüssel (oder Backblech) mit  Wasser in dem Backofen !

es wird mit Oben und Unten Hitze gebacken wenn ihr ein kleines Behälter mit Wasser im Backofen habt, und mit Umluft falls ihr mit einem Backblech mit Wasser backt.

und ja , wenn ihr keine Zeit habt, müsst ihr nicht unbedingt den Teig 2 Mal hochgehen lassen. Ihr könnt es nur ein Mal machen, direkt in die Backform gehen lassen und anschließend backen. (aber vorher mit Eigelb + EL Milch pinseln)

Et voilà ! falls es noch andere Fragen gibt, meldet euch bitte, und ich werde sie hier einfügen ! Merci an alle Leser.

Und so geht es mit den Rezept und der Falttechnik.

 

Zutaten :

500 g Mehl ( Typ 450 ), 1 Ei , 60 g Zucker , 60 Butter ( Zimmertemperatur), 250 ml Milch ( lauwarm), 1 Hefe Würfel-42g

1 Eigelb + 1 EL Milch, 100 g kleine Schokoladen Tröpchen.

 

1- Mehl , Zucker und 1 Ei zusammen rühren

2- Das Hefe Würfel in der Milch lösen und zu dem Mehl geben und 10 Minuten kneten lassen (am Einfachsten mit der Küchenmaschine).

3- Die Butter in kleinen Stücke zu dem Teig geben und weitere 10 Minuten kneten.

(Jetzt kommt die Schokoladen Stückchen oder Rosinen… oder … was ihr in ihrer Brioche mögt.)

4- Den Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und 20 bis 30 Minuten hochgehen lassen.

Dann den Teig in Form bringen :

DSC_2520-1 [800x600]und dann drehen …

DSC_2521-1 [800x600]

und wieder drehen ….

DSC_2522-1 [800x600] 

und bis geht nicht mehr drehen …. 🙂 DSC_2523-1 [800x600]

Am Ende Vorsichtig heben und in die kleinen Formen platzieren …. und wie üblig mit Eigelb pinseln und bei 190 ° Umluft ( mit einem Backblech mit Wasser) für 20 – 25 Minuten backen.

 

DSC_2530-1 [800x600]

Alors à vous de jouer ! Ihr seid jetzt dran und lasst euch doch mal inspieren und habt auch mal Spaß in der Küche !

Mein Kleiner kriegt immer auch ein kleines Stück Teig zu bearbeiten. Es fängt an wie kneten und endet ……. im Mund ! Wo sonst ?

Bon dimanche et à bientôt.

 

DSC_3745-1 [800x600]

Bisous