DSC_0821 (Kopie)

Nach der Schule hat mein Sohn immer Lust auf einen Stück Kuchen … Léandre fragt dann nach einer Stück Tarte aux pommes, oder einem Stück Schokoladenkuchen.

Heute war leider keinen Apfel mehr in der Küche und so musste ich wieder leeeeeeider einen Schokoladenkuchen backen. Wir haben ihn direct gemeinsam genossen und in unsere Tasse Milch hinein getaucht. Delicieux!

Es war ein erster Versuch für einen einfachen Schokoladenkuchen. Er war sehr luftig und schokoladig. Und es ist eine gute Basis für weitere Experimente. Beim nächsten Backen werden noch Schokoladen-Stückchen und Walnüsse dazu kommen. (und für Léandre , etwas geschmolzene Schokolade als Kuvertüre !)  😉

 

DSC_0834 (Kopie)

Jetzt geht es schnell und unkompliziert zu dem Rezept  für unseren Schokoladenkuchen für 4-5 Personen (22 cm). Ich hatte keine Zeit für die Schritt-für-Schritt Fotos, weil ich ihn mit meinem Kleinen gebacken habe aber das kriegt ihr sicherlich hin.

DSC_0842 (Kopie)

 

Zutaten für 4-5 Personen (22 cm):

100 g Zartbitter-Schokolade (60-66%, 70% wäre mir zur bitter), 100 g Butter, 3 Eier, 125 g Zucker,  150 g Mehl + 1 TL Backpulver, 1/2 Vanilleschote gekratzt.

 

1- Die Schokolade mit der Butter schmelzen. Die Eier mit dem Zucker schlagen bis es heller wird.

2-  Dann die geschmolzene Schokolade mit der Eiermasse mischen. Dazu kommt noch das Mehl, Backpulver und die Vanille.

3- Jetzt nur noch in eine Backform gießen und 25-28 Minuten bei 180 °C Umluft backen.

Et voilà! Nach Wahl kann man 100 g klein gehackte Schokolade und Nüssen in den Teig geben und/oder 100-150 g Zartbitter Schokolade schmelzen und sie auf den gebackenen Kuchen gießen.

 

DSC_0831 (Kopie)

Da habt Ihr noch ein Schokokuchen Rezept mehr! Für uns ist es sehr pratisch und mein Kleiner kann ihn jetzt auch selber machen! (Eine sehr gut Investition!!!) 😉

Bisous und euch noch eine schöne Zeit mit euren Kindern.