Wie jedes Jahr wird es von mir „Geschenke zum Naschen“ geben. Ich habe seit 1 Woche 3 Gläser in meiner Küche stehen mit etwas fast so wertvoll wie echtes Gold für Bretagne Fans …..

In Rum eingelegte Pflaumen!!!!!

Diese Leckereien kommen in der Zubereitung des bekannten Gateau breton, des Far Breton, und des noch bekannter „Café Breton“ (einfach ein starker Café mit einer in Rum eingelegte Pflaume). 🙂

Ich habe einfach, in verschließbaren Gläsern, Softpflaumen (keine getrocknete) fast ganz mit Rum bedeckt. Dazu einen hauch Vanille oder Vanilleextrakt und sonst nichts mehr. Ich habe in einem Glas eine Zimtstange getan und in das letzte etwas gemahlene Tonkabohnen. Ich lasse euch entscheiden, was am besten bei euch in die Gläser reinkommt… mein Favorit bleibt das Vanille Glas.

Diese leckere Pflaumen sind gestern die Veredelung meiner Pralinen geworden. Ich habe wie immer für meinen Papa kleine Pralinen selbergemacht, dieses mal mit einer Zarbitterganache mit Rum-Pflaumen.

 

Selbstverständlich habe ich 3 davon bereit schon vernascht (man sollte doch sich versichern, dass es richtig gut schmekt, oder ?).

Hier folgt ganz ohne Schnick-Schnack die Anleitung … 😉

 

Die wichtigste Zutat: In Rum eingelegte Pflaumen… (mit Vanille für mich)

 

250 g weiße Schokolade, 100 g Zarbitterschokolade (Guanaja für mich), 90 g Sahne, 3 klein geschnittene eingelegte Pflaumen in Rhum, 1 EL Goldpulver.

 

 

1- Die Schalen: die weiße Schokoalde schmelzen und den Glodpulver vermischen. Die Schokolade in kleine Schokoladenformen gießen, überall verteilen und auf einem Gitter umkippen. Klopfen, so dass die „zu viele Schokolade“ rauskommt ….

Die Formen dann mit einem Schaber sauber abkratzen und in dem Kühlschrank 10 Minuten fest werden lassen.

2- Die Pflaumen Ganache:

Die Schokolade mit der Sahne schmelzen, umrühren und die klein geschnittenen Pflaumen eingeben.

Diese Creme dann in die Pralinenform verteilen.

Ihr könnt auch die Ganache Pur machen und dann die kleinen Stückchen Pflaumen in den Formen verteilen und die Ganache drüber gießen.

 

 

….

Die restliche weiße Schokolade drüber gießen, mit einem Schaber sauber abkrazten und das Ganze für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

    

Et hop! So schnell hat man noch ein letztes Weihnachstgeschenk gezaubert! Und ich bin mir sicher, meinem Papa wird es schmecken… 🙂

 

Bisous und genießt die Zeit mir euer Familie!