Wir sind schon im September und ich denke bereits an meiner Weihnachtsbäckerei. Ich habe dafür meine Pflaumen wieder in Rum eingelegt. Sie werden so im Rum einen Schönheitschlaf für Minimum 1 Monate machen. Dann werden sie perfekt zum Backen. Eigentlich habe ich immer ein großes Glas bereit, das immer nach und nach mit Pflaumen und Rum nachfüllt wird. Ich bereite gern solche Gläser für meinen Papa als Weihnachtsgeschenk…

Und welche französische Spezilität kann ich mit Pflaumen oder eingelegten Pflaumen zaubern?

Da ist meine erste Antwort der Gateau Breton (meiner war mit Äpfeln aber stattdessen kann man einfach eingelegte Pflaumen nehmen), dann der Far breton … also viele bretonische Spezialitäten. Ich hatte letztes Jahr Pralinen damit zubereitet …. und heute leckere kleine Cannelés.  In der Bretagne sind diese kleinen eingelegten Pflaumen eine echte Tradition. Sie kommen auch direkt in den Kaffee (auch der Dicksaft aus dem Glas) um einen „Bretonischen Kaffee“ zu kreiieren. Soooo lecker! Und wie die Grand-mères dort sagen: „Es ist einfach nur Medizin!“ 😉

Ich bin also heute ganz vorsorglich und denke an eure Gesundheit (ja, die kalte Jahreszeit wird doch irgendwann kommen) und teile mit euch mein kleines Rezept für Cannelés.

 

 

Rezept für 8 große Cannelés:

 

 

250 ml Milch, 1 Ei, 1 Eigelb, 1/2 TL Vanilleextrakt, 125 g Zucker, 18 g Butter, 60 Mehl, 4 in Rum eingelegte Pflaumen

Tipps zum eingelegten Pflaumen oder Pruneaux d’Agens in Rum findet Ihr hier!

1- Die Butter in die Milch geben und erhitzen  (bis die Butter schmilzt).

 

 

2- In der Zeit die Zucker mit Ei und Eigelb schlagen bis es weiß wird.

 

Dann das Vanilleextrakt, das Mehl und die warme Milch eingeben .

Das Ganze in eine Schale tun, mit Frischhaltefolie bedecken und in die Tiefkühltruhe für 10-15 Minuten platzieren.

 

 

3- Die eingelegten Pflaumen kleine schneiden.

… und wenn die 10 Minuten vorbei sind (und der Teig abgekühlt ist) kann man die Cannelés Formen bis zur 2/3 füllen und überall die Pflaumen Stückchen verteilen.

 

4- Backen: in einem vorgeheiztem Backofen die große Cannelés 10 Minuten bei 220 °C backen und dann weitere 50 Minuten bei 185-190 °C backen.

Ich backe gern mit Umluft aber wenn Ihre Oben-Unten nimmt, achtet bitte auch die Temperatur.

Et voilà! Jetzt nur noch warten (15 Minuten), dass die Cannelés abgekühlt sind, um sie aus den Formen zu nehmen.
Ich drehe die Backformen dann auf einem Abkühlgitter um und lasse die Cannelés so abkühlen. Die lösen sich dann allein aus den Formen raus.

 

Gros bisous et un très belle semaine à tous 🙂