DSC_6400igju [640x480]

Als Sonntagskuchen zeige ich euch diese Woche den „Far Breton„, der berühmte Bretonische Kuchen. Ein bisschen wie ein Clafoutis aber mit trockenen Pflaumen.

Lange habe ich nach einem gutes „Far“ Rezept gesucht, viele ausprobiert aber es schmeckte mir einfach zu fade. Ich habe dann einen Bretonischen Freund zur Hilfe gebeten und das Rezept seiner Oma geklaut!

Und das Ergebnis war beeindruckend. So lecker, dass ich sogar 2 Stücke davon gegessen habe.

Dieser Far sollte mit Ruhm aromatisiert werden aber, da ich leider darauf verzichten sollte, habe ich die leichte Variante mit Tee gewählt (die andere Version mit Rum erkläre ich auch kurz unten 😉 ).  Dieser Kuchen war wirklich sehr einfach vorzubereiten und war so schnell gebacken wie gegessen.

Mitleiweile backe ich es soo oft, und mit so vielen Variationen, dass er ein Klassiker zu Hause geworden ist.

Was muss ich bei den Zubereitung des Far breton beachten?

Für mich ist die Qualität der Eier und Butter sehr wichtig. Die Eier müssen sehr frisch sein, und man braucht ein „gute Butter“ für dieses Rezept. Irgendwelche Margarine wird nicht erlaubt! Der kleine Nuss-Geschmack von der Butter ist sehr wichtig.

Muss es immer Alkohol sein und welchen nehme ich am besten für den Far breton?

Der originale Far Breton wird mit Ruhm gemacht, aber die Pflaumen können auch sehr gut in etwas Armagnac, Calvados oder auch Portwein eingelegt werden. Die Portwein Variation ist der 2. Favorit für mich!

Wie kann ich meinen Far breton personalisieren?

Man kann den Alkohol wechseln, aber auch den Teig mit verschiedenen Zutaten verfeinern.

Ich mag es ein bisschen Tonkabohnen in den Teig zu geben. Ich reibe 1/2 Tonkabohne in den Teig rein. Zum Weihnachten gebe ich auch mal 1 TL Zimt in den Teig. Es passt sooo gut zu den Pflaumen. Manchmal raspele ich ein bisschen Schokolade und gebe sie in den Teig hinein, aber den kompletten Teig mit Kakao (Zartbitter am besten) zu verfeinern ist ein „Vrai Délice“!

Wie lange ist der Far breton haltbar? … kann ich ihn einfrieren? und wo kann ich ihn lagern?

Der Kuchen hält sich 2 bis Maximum 3 Tage (aber echte Maximum) und am bestens im Kühlschrank. Es ist aus meiner Sicht nicht ratsam, den Far breton einzufrieren, weil beim Auftauen etwas abläuft. Die Pflaumen geben viiiel Wasser ab und der Teig wird auf die Seite härter und in der Mitte matschig.

Kann ich Far breton ohne Pflaumen backen?

Das ist mein nächster Versuch: die Pflaumen durch Aprikosen zu ersetzen. Warum nicht? ich glaube, man kann die Pflaumen durch andere getrocknetes Obst umtauschen.

Welche Backform brauche ich dafür?

Ich verwende eine Torten Form von 26 cm , also ein geschlossene Form und nicht ein Springform. ( die nicht dicht ist!) 😉

Nehme ich Soft- oder getrockenetem Obst für den Far breton?

Ich nehme seit kurzer Zeit immer lieber die „Soft-Variante“ als die getrocknete wenn es schnell gehen muss. So wird die Pflaumen schneller weich mit dem Tee oder dem Alkohol. Wenn ich die Pflaumen durch die Nacht in den Rum ziehen lasse, nehme ich getrocknete Pflaumen, so saugen sie sich schön voll.

 

Zutaten für 6-8 Personen: 26 cm Runde Tortenform

Zutaten Far Breton
1/2 L Milch, 80 g Zucker, 180g Mehl ( Typ 405), 50 g Salzbutter, 5 Eier, 250 g trockene Pflaumen und (evtl. 150 ml Ruhm) eine Tasse Schwarztee (ja ich weiß, auf dem Foto habe ist es Kamillentee, das hat sich Léandre gewünscht, geschmeckt hat trotzdem…).

Zutaten Far Breton
1. Für das Rezept habe ich 2 Techniken für die Pflaumen entwickelt.

  • die Pflaumen mit dem Tee  5 min zeihen lassen, oder noch einfach kurz mit dem Tee in die Mikrowelle 2 Minuten anquellen. Das könnt ihr tun, während ihr den Teig vorbereitet.
  • oder eine ganze Nacht im Rum baden lassen. Da tue ich einfach die Pflaumen mit 150 ml Rum und 100 ml warmem schwarzen Tee in eine verschliessbaren Dose im Kühlschrank für die Nacht.

 

2- Die Milch mit dem Zucker und der Butter erhitzen…

Far Breton

… bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker sich gelöst hat.

Dann die Pflaumen mit Kuchenrolle trocknen und dann in etwas Mehl einwickeln.

Far Breton
3- Die 5 Eier mit dem Mehl rühren …..

Far Breton
…. und dann peu a peu die Milchmischung hinein gießen.

Far Breton

4- Den Teig in eine Backform gießen und die Pflaumen darauf verteilen.

Den „Far“  für 40 Minuten bei 180 °C Umluft in den Backofen schieben.

Far Breton

 

Wir haben es mit Freunden genossen und es hat allen geschmeckt.

Plus Punkt war noch der heiße Café „mit Sahne“ und Schuss, den als Begleitung gab.

Also bon appétit et bon début de semaine.