DSC_2555 [640x480]

Ein Paar gute Freunde oder jemand aus der Familie zum Mittag eingeladen aber was kochen, was sie noch nicht kennen ?  Ein Gericht, das schön aussieht und außergewöhnlich ist……

„Des Bouchées à la reine“

Ich sehe manchmal Fertiggericht die „Ragout fin“ heißen und muss immer lachen !!!! In Frankreich ist es eine Namen für Katze-Futter 😉

Also bitte keine „Ragout Fin“ mehr , sondern Bouchée à la reine. ( Königin Häppchen) Es ist sooooo viel Eleganter als Tierfutter Namen! Was ist es ganz genau ? Eine zarte Blätterteig Formen ( meistens mit einem Loch) die mit leckere Fleisch in Sauce gefüllt wird. In diesem Fall ist es ein bisschen wie die bekannte Blanquette de veau ( aber mit Hähnchen) . Meine Maman hat es immer mit eine Rest Bouillon ( Suppe) zubereitet, dann ein bisschen Creme fraiche ( bitte hier auch nicht die 0% fett) und am Ende ein Eigelbe.

Ich kann euch auch noch raten eine gute ( nicht zu gut) Weißwein zum kochen zu nehmen. Ich nehme immer den gleiche Wein danach zum servieren mit den Speisen. So ist alles Rund 🙂

Diese Speise ist wirklich Perfekt als Leichte Speise zum Mittag oder alternativ für den Feiertag Menü.

Zutaten für 4 Pers:

DSC_2490 [320x200]

600 gr Hähnchenbrust, 300 gr Champignons, 1 Flasche Weißwein, 6 Königin-Pasteten, 3 Schalotten, 500 ml Geflügelfond  (oder Gemüsesuppe), 1 Nelke, 1 Lorbeerblatt, salz und Pfeffer.

für die Sauce : 100ml Creme Fraîche,  1 Ei, 60 gr Mehl, 60 gr Butter, Zitronensaft.

1- Das Fleisch in 2 cm kleine Stücke schneiden, dann das Fleisch und die klein geschnitten Schalotten in einem Kochtopf braten.

DSC_2497 [320x200]

2- Währenddessen den Deckel den Königin-Pasteten ausschneiden :

DSC_2504 [320x200]

3- Den Herd runterstellen und das Fleisch mit 300 ml Weißwein löschen, und 400 ml Geflügelfond geben( köcheln lassen) . Jetzt die Sauce vorbereiten . Sie heißt : Sauce Suprême.

> Zuerst der „ROUX“ : Einfach die Butter schmelzen und das Mehl dazu geben. Die Konsistenz dieser Masse wird dann wie Knete. Sie geben also die Fond (100ml) und den Weißwein (100 ml) peu à peu rein und rühren bis es ganz cremig wird.

DSC_2514 [320x200]

DSC_2527 [320x200]

dann diese Creme in den Kochtopf eingeben und mit dem Fleisch gut rühren.

DSC_2531 [320x200]

4- Die Champignons grob geschnitten kommen noch dazu. Das Ganze für 20 Minuten köcheln lassen (den Herd wieder auf mittlerer Stufe stellen).

DSC_2535 [320x200]

> Zuletzt für die Sauce : 100ml Creme fraîche + 1 Eigelb mischen

Gut würzen mit Salz-Pfeffer und 2 EL Zitronensaft.

DSC_2540 [320x200]

5- jetzt ist es Zeit die Königin-Pasteten in den Backofen zu schieben bei 180°C für 10 Minuten.

Achtung : Wenn alles in dem Kochtopf ist, noch 10 Minuten schön köcheln lassen. Vorsicht, es darf nicht kochen!!!!!! Creme fraime darf NIE kochen !!!!

DSC_2549 [320x200]

6- Endlich hat sich Ihre (und meine) Mühe gelohnt und nach 1/2 Stunden Arbeit ist alles bereit. Sie müssen nur noch einrichten.

DSC_2555 [320x200]

Wir haben „les Bouchées à la reine“ mit einem Weißburgunder aus der Saale-Unstrut und ein klein bisschen Reis und Salat serviert.

Es war ein bisschen viel Arbeit mit der Saucenvorbereitung, aber es war nicht so schwierig, „müssen sie zugeben“.  Und das Ergebnis sieht toll aus, oder nicht?

also probieren sie es aus und laden sie doch ein paar Freunde ein.

Bon Appétit