DSC_0829-1 (Copier)

 

In Frankreich gibt es 2 Männer, die aus dem Patisserie Blick total göttlich sind: Pierre Hermé und Christophe Michalak ! Letztere hat einige Kreationen in die Welt gebracht wie der “Fantastik!” Ein neuer Kuchen mit einem knusprigen Boden (aus Keksteig), einem weißen Teig aus Macarons Teig (oder auch Dacquoise genannt), einem cremigen Herz und oben drauf viel viel viel, ZU viel Geschmacksexplosion, die das Ganze einfach als Krönung schmückt.

In einem Wort, dieser Kuchen ist nicht nur Fantastik, sondern phenomenal, genial, vorzüglich. ….. ich kenne nicht genug Wörter in Deutsch, um diesen Kuche genug Ehre zu leisten.

DSC_0769-1 (Copier)

 

Das Prinzip bleibt immer das Gleiche, aber die Geschmacksrichtungen können sehr unterschiedlich sein. Von Schokoladen-Fantastik bis Erdbeeren-Pistazien-Fantastik oder noch Karamell-Fantastik …. so lange die Fantasie und Technik es erlaubt kann man einfach los legen…. und genießen!

Ich habe MEIN Fantastik mit einem Spekulatius Boden, einer Dacquoise aux Amandes, Lemon Curd für das Herz, eine Chantilly mit Yuzu und dicken Grapefruit, Orangen und Zitronen Filets gezaubert. “UN vrai régal!”

 

 

DSC_0835-1 (Copier)

Zubereitung : 40 Minuten

Zutaten für 6 Personen :

Spekulatius Boden : 150 g Mehl, 60 g Butter, 30 g Zucker, 1 TL Spekulatius Gewürze, 1 Ei größe S, 1 Prise Salz.

Dacquoise : 120 g gemahlene Mandeln, 120 g Puderzucker , 35 g Zucker, 35 g Mehl und 2 Eiweiße

Lemon Curd : 100 ml Zitronensaft, 100 g Zucker, 40 g Butter, 2 Eier, 1 TL Speisestärke.

Yuzu Chantilly : 150 ml Schlagsahne, 50 g Zucker und 1/2 TL Yuzu-Zesten

 

 

1-Für den Spekulatius Boden :

 

 

DSC_0736-1 (Copier)

150 g Mehl, 60 g Butter, 30 g Zucker, 1 TL Spekulatius Gewürze, 1 Ei größe S, 1 Prise Salz.

 

Alles zusammen kneten und dann den Teig dünn ausrollen ….

 

DSC_0739-1 (Copier)

 

… Den Boden an die Form anpassen und zusammen mit ihr auf ein Backblech mit Backpapier platzieren und 8 Minuten lang bei 180°C Umluft backen.

DSC_0741-1 (Copier)

 

2 – Der Macarons Teig oder besser gesagt die Dacquoise :

Es ist ein Macarons Teig mit ein bisschen Mehl, so dass er fester wird.

120 g gemahlene Mandeln und 120 g Puderzucker zusammen mischen, fein mahlen und durch ein Sieb passieren.

 

 

DSC_0746-1 (Copier)

 

2 Eiweiße mit den 35 g Zucker als Baiser schlagen….

 

DSC_0751-1 (Copier)

 

…… jetzt die Mandeln Mischung wie bei den Macarons Teig vorsichtig unterrühren ….

 

DSC_0752-1 (Copier)

 

…. gaaanz vorsichtig…..

 

DSC_0753-1 (Copier)

…. schön Macaronner !…..

DSC_0755-1 (Copier)

…..

 

DSC_0756-1 (Copier)

……

 

DSC_0757-1 (Copier)

 

DSC_0761-1 (Copier)

 

Dann den Spekulastius-Boden (halbgebacken da nur 8 Minuten gebacken) nehmen und den Dacquoise Teig darauf gießen ….

DSC_0763-1 (Copier)

 

……….. und das Ganze bei 180°C für 8 weitere Minuten backen.

 

DSC_0766-1 (Copier)

 

 

3 – Ein Lemon Curd zubereiten wie hier beschrieben für diese Mengenangabe : 100 ml Zitronensaft, 100 g Zucker , 40 g Butter, 2 Eier , 1 TL Speisestärke.

 

Für die Deko könnt ihr ein bisschen Basilikum, 1 Limette, Orangen und Grapefruit filetieren und grüne Macaron bereit stellen.

Eine Yuzu Chantilly mit 150 ml Schlagsahne, 50 g Zucker und 1/2 TL Yuzu Zesten vorbereiten: die Sahne schlagen und nach und nach den Zucker mit den Yuzu dazu geben.

Man kann auch die Sahne einen Tag zuvor mit dem Yuzu kochen und dann abkühlen lassen.

 

DSC_0769-1 (Copier)

 

4- Zusammen basteln :

den Doppelboden heraus nehmen …..

 

DSC_0780-1 (Copier)

 

….. in der Mitte den Lemon Curd streichen ….

 

DSC_0788-1 (Copier)

 

…. und jetzt mit den Filets und der Chantilly nach Laune beschmücken !

DSC_0856-1 (Copier)

 

Et voilà, ein bezaubernder Kuchen, der vielleicht sogar als Weihnachtsdessert gelten kann.

Es war ein absolutes Erlebnis und ich werde in Zukunft andere Fantastik Variationen vorstellen .

Bis bald und gros Bisous