DSC_0022kjh [640x480]

Die Entremets à la rhubarbe et mousse au chocolat blanc hatten uns so gut geschmeckt, dass ich nochmal mit Rhabarber-Kompott Verrines gezaubert habe.

Aber dieses Mal Kalorien-bewusst, habe ich an eine Vanille-Creme mit Quark statt nur Sahne und Schokolade gedacht.

Die schöne Zeit, wo ich nicht auf meine Figur achten musste ist jetzt vorbei… Aber ich habe noch ganz viele leichte Rezept in Reserve, die sogar noch schmecken.

Eine Sorge, bei uns gibt es keine drastische Diät ! 🙂

Wir folgen mehr den „CARPE DIEM“ weg.

Zutaten für 4 Verrines :

DSC_0002 [320x200]

250 gr Quark, 200gr Schlagsahne, 400 gr Rhabarber, 100 gr Zucker, 1 TL Agar-agar, 200 gr Dinkel-Kekse, 1/2 Tl Vanillemark (1 Vanilleschote)

1- Den Quark, 50 gr Zucker und den Mark einer Vanilleschote zusammen rühren.

DSC_0003 [320x200]

Die Sahne als Chantilly schlagen und mit der Quarkmischung vorsichtig rühren.

DSC_0005 [320x200]

2- Den Rhabarber mit 50 gr  Zucker kochen und wenn es heiß ist 1 TL Agar-agar hinein rühren.

DSC_0004 [320x200]

3- Die Dinkel-Kekse in einem Gefrierbeutel tun und zerkrümeln.

DSC_0006 [320x200]

DSC_0007 [320x200]

4- Die Verrines füllen: Als Erstes die Kekse-Krümeln, dann das Rhabarber-Kompott und die Quark-Creme. (mit einem Spritzbeutel, dass es schön aussieht).

DSC_0028gfsd [640x480]

Obendrauf habe ich noch Himbeere platziert ! Das Auge isst ja mit!

Vielleicht finden ein Paar von Ihnen, dass das Kompott nicht süß genug ist. Da könnt Ihr mehr Zucker eingeben.

Machen sie doch eure eigene Version von diesem Dessert.

Bon appétit