DSC_3888-1 (Copier)

Holala, die Zeit vergeht so schnell, und ich habe seit einer EEEEewigkeit nicht geschrieben ! Ich bitte um Entschudigung, meine Liebe Leser. Ich war nicht sehr aufmerksam…. Ich will es aber wieder gut machen und stellen euch heute direkt 2 Rezepte auf 1 Basis vor.

Eigentlich ist dieses Rezept ist ein absoluter Muss ! Es handelt sich um kleine Quiches, die mit verschiedenen Füllung verziert sind. Die kann man endlos variieren und wie ich es so gern mag, im Voraus vorbereiten. Und da habt ihr die Wahl, entweder den Boden vorbereiten und in einer Dose aufbewahren, oder die Quiche komplett backen und komplett einfrieren. Dann braucht ihr sie nur aus dem Tiefkühlschrank raus zu holen und sie mit auf Arbeit mitzunehmen.

Ihr könnt sie nämlich genau so gut kalt wie warm essen. Sie lassen sich super für ein Picknick mitnehmen und einfach in Alupapier einwickeln.

In Frankreich isst man diese kleine Quiches meistens zum Mittag mit einem kleinen Salat, und dann gibt es noch immer einen kleinen Platz für ein leckeres Dessert !

Also bei uns gab es als Basis ein einfacher salziger Boden und Spinat. Dazu kam für die hälfte Lachs und in den anderen frischer Bio Ziegenkäse aus der Region. ( Falls ihr daran Interesse habt, einfach nachfragen!)

 DSC_3917-1 (Copier)

Auf die Frage „wie hat es dir geschmeckt mon chéri ?“ , hat mir mein Kind gesagt : „ C’est bon comme il y a tout plein d’amour dedans!“ („Es schmeckt wie es gibt ganz viel Liebe dadrin!“) Und DA , genau DA sagt man sich HOoooooooo wie süß , komm mon Chéri, du kreigst noch eine extra Portion Schokoladen-Creme zum Dessert ! ( Er weiß schon wie es funktioniert !)

Also ich werde es definitiv öfter backen. Die Nächsten auf meiner Liste sind Quiche mit Feta und Tomate, mit Bärlauch und Quark, oder noch mit Speck und Poree ….. ich muss aufhören zu schreiben, ich bekomme gleich wieder Hunger ! Ich erkläre auch lieber wie es geht :

Zutaten für 8 kleine Quiches :

 

 

DSC_3839-1 (Copier)

Der Boden  : 220 g Mehl ( typ 450) , 125 g Butter , 1 Ei , Salz und Pfeffer

DSC_3842-1 (Copier)

 

Die Füllung Basis : 250 g Crème Fraiche, 2 Eier, 300 g Spinat , 1 kleine Schalotte, 20 g Butter, Salz-Pfeffer und Muskatnuss

Tipp : Wer auf Diät ist kann selbstversständlich die Crème fraiche durch Crème Quark ersetzen !

Danach wird diese Crème Basis geteilt und in einer Hälfte kommt 100 g Lachs und in der anderen Hälfte 150 g frischer Ziegenkäse.

 

Und so geht es weiter :

 

1- Der Boden : die Zutaten zusammen kneten und dann den Teig dünn ausbreiten. Dann den Teig in die Form bringen.

Ich benutze Ringe, aber es geht auch wunderbar mit kleinen Tartelette-Formen oder in einer Kuchen Form.

 

DSC_3852-1 (Copier)

Dann den Teigboden wird mit einer Gabel picksen, mit Backpapier bedecken und mit Linsen (oder trockene Erbsen) füllen.

Anschliessend kommt es für 10 Minuten in den Backofen bei 180 ° C Umluft (oder oben-unten) mit den Linsen, und dann wieder 10 Minuten aber ohne Backpapier und ohne Linsen. Es heißt „blind backen“ , “ la cuisson à blanc“ .

Also : bei 180 °C  : 10 Minuten mit Linsen und 10 Minuten ohne

DSC_3853-1 (Copier)

 

2- Die Füllung :

Als Erster wird der Spinat mit der kleingeschnittenen Schalotte kurz mit ein bisschen Butter angeschwitzt!

DSC_3858 (Copier)

Von so viel Spinat, bleibt nach 2 Minuten nur ganz wenig Masse :

DSC_3859 (Copier)

Dann wird der Spinat mit den Eiern gerührt …..

DSC_3862-1 (Copier)

… dazu kommt noch die Crème Fraiche , Salz-Pfeffer und ein bisschen Muskatnuss…

DSC_3863-1 (Copier)

.. und es sollte so aussehen :

DSC_3864-1 (Copier)

Jetzt wird die Masse in 2 getrennt und in einer kommt der kleingeschnittene Lachs :

DSC_3870-1 (Copier)

… und in die andere kommt der Ziegenkäse :

DSC_3872-1 (Copier)

 

Die kleine Quiche Boden werden jetzt nur noch mit die Crème gefüllt und für 20 Minuten in den Backofen bei 180 °C geschoben.

 

DSC_3904-1 (Copier)

Ich habe für dieses Rezept kleine Quiches gebacken, Ihr könnt selbstsverständlich auch eine große Quiche zubereiten. Die Backzeit von dem Boden wird dieselbe bleiben, aber mit der Füllung wird die Quiche schon 35 bis 40 Minuten Backzeit brauchen !

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, dass es eure Kinder genau so gut schmeckt wie meinem kleinen „Brioche“ !

 

DSC_3931-1 (Copier)

Bon appétit et à bientôt

BISES