Meine 2. winterliche Quiche Idee war für uns sehr einfach: eine Kombination aus Quiche lorraine und Rosenkohl. Mein Sohn liebt gebratenen Rosenkohl mit Speck, vor dem Servieren noch ein kleiner Schuss Sahne et voilà. Hier haben ich einfach diese Speise als Quiche verwandelt und es hat Ihm auch sehr sehr gut gefallen.

Der Rosenkohl bringt ein bisschen Süße in die Quiche. Ich habe den Rosenkohl halbiert und auch direkt als Deko verwendet aber da gibt in den Mini Quiches (7 oder 8 cm) nicht so viel Platz für Gemüse. In einer großen Quiche (22 bis 28 cm) kann man klein geschnittenen Rosenkohl mit in die Füllung geben “und” noch welchen als Deko obendrauf platizieren.

Na ja, wenn schon weniger Gemüse in der Quiche, da muss ordentlich Salat mit ins Teller. Im Winter sind unter unseren Favoriten Rote Beete und kleine Spinatblätter als Salat. Dazu wie schon geschrieben kommt die Super Vinaigrette von meinem Sohn und alles ist perfekt!

Zum Kochen nehme ich immer lieber tiefkühltes Gemüse. Es ist praktisch, da brauche ich nicht direkt die ganze Tüte Rosenkohl zu bearbeiten und die sind schon vorgekocht. Perfekt im Einsatz in der Küche!

 

 

 

Zutaten für 8-9 kleine Quiches (7-8 cm Durchmesser) :

 

Quiche Boden: 250 g Mehl, 125 g Butter, 1 Ei, Salz und Pfeffer.

Füllung: 400 g grieschicher Joghurt, 250 g Schinkenspeck, 1 Ei, 1 Zwiebel, 200-250 g Rosenkohl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss,

 

1- Quicheboden:

Die Zutaten zusammen kneten, den Teig 3 mm dünn ausrollen und damit Quicheringe bedecken…..

 

… Die Quicheböden jetzt blindbacken: bei 180°C Umluft – 10 Minuten mit Backpapier und 10 Minuten ohne.

 

 

 

2- Die Füllung:

Den Joghurt mit dem Ei, etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer mischen ….

 

 

…. den Speck in der Pfanne mit der klein geschnittenen Zwiebel braten … abkühlen und dann mit der Joghurt Mischung rühren…..

 

 

3- Die Quicheböden füllen, den Rosenkohl auftauen, halbieren und auf die Quiches verteilen.

Backen: 25-30 Minuten bei 180°C Umluft.

 

 

 

Et voilà ! ……

 

Es war echt lecker ….. einfach so aus der Hand gegessen! Man kann sich auch direkt was mit ins Buro mitnehmen.

Bon appétit und bis bald