Für unseren letzten kleinen Kaffee im Garten gab es eine große Tarte und viiiielen kleinen mini Tartelettes. Es ist mir aufgefallen, dass ich noch keine Mini Tartelettes auf dem Blog gepostet habe!

Gedacht, getan: und hopp haben wir ganz einfach kleine Tartelettes mit Schokolade und Salzbutterkaramell gezaubert. Dazu noch mehr Karamell (als Splitter) und Schokoladen Perlen. Sooo lecker!

Die Schokoladen Tarte oder Tartelettes ist ein Klassiker. Das einfache Rezept ist ein Tarteboden mit einfacher Ganache gefüllt. Man kann es aber variieren, wenn man verschiedene Schokoladen nimmt oder direkt die Ganache aromatisiert. Also einfach die Sahne mit einem Geschmack wie Rosenblüten oder Gewürzen (Zimt z.B.) kochen und weiter verwenden. Oder man kann direkt mit in die Creme etwas eingeben, so lange es die Konsistenz der Creme nicht ändern. Ich mag einen kleinen Schuss Grand Manier in meiner Ganache zu geben (das Gewicht des Alkohols wird von der Sahne abgezogen.)

So habt Ihr ein paar Tipps, um eure Schokoladen-Tartelette zu pimpen. Wir haben es auch klassisch gehalten und unter der Schokoladen-Schicht 1 TL Salzbutter Karamell Creme versteckt.

Die mini Tartelettes waren uns ein bisschen zu flach. Da haben wir noch mal Ganache zubereitet, sie mit noch mehr Sahne geschlagen. So hatten wir ganz schnell noch eine Creme für unseren kleinen Häppchen parat.
Der Rest ist einfach nur eine Deko Frage…. beim nächstes Mal werden ich kleine geröstete Haselnüsse darauf tun oder direkt Stückchen Schokolade! Und was würdet Ihr darauf tun?

 

 

Zutaten für 15 mini Tartelettes: 

 

 

Für 15-18 Tartelettes Böden: 150 g Mehl, 75 g Butter, 25 g Zucker, 1/4 Vanilleschote,  1-2 EL Milch.

Schokoladen-Ganache: 200g Zartbitterschokolade ( Caraibe für mich), 200g Sahne. + 100 ml Sahne + 50 g Mascarpone

4 EL Salzbutter Karamell Creme ( Rezept hier)

1 EL Dulcey Perlen, 1 EL Karamell Splitter,

 

1- Die Mini Tartelettes Böden:

Die Zutaten für den Teig zusammen mischen (aus der Vanilleschoten den Mark herauskratzen) und gut durchkneten. Den Teig ganz dünn ausrollen, ausstechen (ich habe eine Plätzchen Ausstechform genommen, sie hübsch aus, oder?) und in die kleinen Mulden legen.

 

Wenn die Form komplett gefüllt ist, kommt sie 15 Minuten in den Tiefkühlschrank.

 

 

 

… Dann wird es direkt so gebacken (in einem vorgeheizenen Backofen) 12 Minuten bei 180°C Umluft. So halten die kleine mini Tartelette Böden ihre Form.

 

 

2- Füllen:

In jedem kleinen Tartelette Boden etwas Salzbutter Karamell geben …

 

 

Die Ganache schmelzen: 150 g Schokolade + 150 g Sahne zusammen schmelzen und rühren. Dann noch flüssig in die kleinen Mini Tartelette Böden geben. Leicht schütteln, so dass die Creme schön flach wird.

Es wird noch Ganache übrig geben und diese muss erstmal abkühlen.

 

Wenn die Ganache abgekühlt ist, schlage ich die 100 g Sahne mit der Mascarpone in einer Schüssel steif. Wenn die Mascarpone sich komplett aufgelöst hat, kommt der Rest kalte Ganache in die Schüssel mit hinein und es wird weiter geschlagen bis die Creme schön steif wird.

Achtung: Falls es nicht steif wird, ist eure Ganache noch zu warm !

 

Die Schokoladen-Mousse jetzt in ein Spriztbeutel mit einer Petit-four Tülle geben und damit die kleinen Tartelettes verzieren… Nach Lust und Laune Deko (Karamellsplitter oder Dulcey Schoko-Perlen) darauf bestreuen.

 

 

Et voilà!

 

Die waren so schön und so lecker, dass nach 10 Minuten alles schon leer war.

Wieder ein Grund es noch mal zu backen 😉

Bisous et bon Appétit