DSC_0864-1-2 (Copier)

Bonjour ! Ich war mal eine Zeit lang gesundheitlich nicht auf höchstem Niveau aber ich bin mal wieder da!

In den letzten Wochen habe ich fleißig an mein neues Buch gearbeitet und habe manchmal abends echt keine Lust gehabt, meine beiden Männer großartig zu bekochen. Ich habe ein Rezept für eine Lachs Quiche fotografiert und habe direkt die übrigen Füllung und den Teig weiter verwendet, um kleine Friands zu backen! Et Hop, Maman hat wieder mal etwas gezaubert!

Also für diejenigen, die es nicht so kennen sind Friands kleine Vorspeisen, die man immer in der Kantine in Frankreich gegessen hat. Es sind kleine Blätterteigtaschen mit verschiedenen Füllungen. Sehr oft findet man Sie mit Fleisch oder Käse, heute waren sie mit Lachs und Garnelen gefüllt. Ich liebe sie auch mit Käse und Spinat! Mmmm lecker!

Es macht viele Krümmel, also ich nehme sie ungern mit für ein Picknick aber auf einem Teller mit einem Salat passt es super. Und wie oft, mein Kleiner ist gaaanz verrückt danach. Kleiner Tipp für die Eltern: Friands kann man im voraus vorbereiten und füllen und im rohen Zustand (also nicht gebacken) einfrieren. Dann einfach in den Backofen für 20 Minuten schieben und sie sind dann perfekt.

Also die Friands sind wirklich nicht kompliziert zu backen. Außer der Blätterteig, aber im Moment kaufe ich es schon fertig , da spare ich mir etwas Zeit! Und so geht es  …

Zutaten für 10 bis 12 Friands (oder 1 große Quiche) :

1 Lachsfilet, 150 g Garnelen, 1 Schalotte, 20 g Butter, 150 ml Weißwein, 1 Nelke, 1 kleines Lorbeerblatt, Rosmarin, 200 g griechischer Jogurt (oder Crème fraîche) , 2 Blätterteig-Rollen ( bitte mit Butter!), 2 Eier, 2 EL Milch, Salz und Pfeffer,

 

1- Das Lachsfilet und die Garnelen mit der Butter schön anbraten. Dazu kommt danach die klein geschnittene Schalotte, die Nelke, das Lorbeerblatt und Rosmarin. Die Pfanne wird auch mit etwas Weißwein abgelöscht.

 

DSC_0803-1 (Copier)

 

2- Währenddessen die Creme zubereiten: 1 Ei und 1 Eiweiß mit dem griechischen Joghurt zusammen rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu noch ein bisschen Rosmarin. Aus der Pfanne Nelke und Lorbeerblatt heraus fischen und den ganzen Inhalt in die Creme eingeben und alles gut rühren.

DSC_0806-1 (Copier)

 

3- Den Blätterteig ausrollen, in breiten Streifen schneiden und in kleine Friands Formen legen. Wenn Sie sie nicht haben, egal, einfach direkt auf eine Backblech mit Backpapier legen. (beim Füllen, achtet bitte darauf, dass die Seiten dann ordentlich zugeklebt sind!) et voilà.

 

DSC_0813-1 (Copier)

 

…. die Füllung aufteilen und mit dem Blätterteig wieder zudecken und an den Seiten schön drücken. Jetzt nur noch mit 1 Eigelb und 2 EL Milch bepinseln.

 

DSC_0818-1 (Copier)

 

……….. und für 20-25 Minuten bei 190 °C Umluft in den vorgeheitzen Backofen reinschieben.

DSC_0868-1 (Copier)

Dazu gab es bei uns viel Gemüse als Salat, wie in der Kantine und selbstverständlich Vinaigrette ! Et voilà.

Ich wünsche euch bon Appétit und bis bald.

 

DSC_0858-1 (Copier)