DSC_7828-1 (Copier)

Ich weiss nicht wie es bei euch in der Küche aussieht, aber ich habe immer Zitronen, die es sich ein paar Wochen im Obstkorb gemütlich gemacht haben. Nach dieser Zeit frage ich mich immer, was ich damit machen kann, sonst landen sie in den Mühleimer.

Oft werden sie zu kaltem Tee oder Eis, aber dieses Mal gab es schnell einen Kuchen. Nach dem Abendessen  (eine kleine Suppe), hatte wir alle wirklich Lust auf etwas süsses. Leider kaufe ich nie Fertigprodukte und die Kekse- und Schokoschublade war leer.

Nach einem kleinen Blick zu dem, was so im Schrank und in der Küche so steht, wurde es entschieden, die Zitronen zu opfern.
Zu Hause mögen wir alle gern saures also ich habe mir einen Mug Cake ausgedacht, wo man Zitronensaft direkt auf den Kuchen gießen kann und dann einfach rauslöffelt ! Die 2 ersten habe ich in der Mikrowelle gebacken (2 Minuten) und sie wurde dann gegessen, während die 2 anderen im Backofen waren.
Die 2 Methoden funktionieren super aber ich werde beim nächsten Mal frische Erdbeeren in die Mitte platzieren. Wird bestimmt köstlich!

Also, für eine Premiere war es suuuuuper lecker und schön sauer! Noch ein bisschen Puderzucker oben drauf und die kleinen Tassen wurde blitzt schnell leer!

 

DSC_7816-1 (Copier)

DSC_7532-1 (Copier)

 

 

Zutaten für 4 kleine Tassenkuchen:

DSC_7542-1 (Copier)

3 Zitronen, 3 Eier, 70 g Zucker, 100 g Mehl, 40 g Butter, 1 TL Backpulver, 50 ml Milch, 2 EL Mohn, 100 g Puderzucker,

 

1- Die Schale einer Zitrone reiben….

DSC_7546-1 (Copier)

 

…. und mit dem Zucker zusammen rühren .

DSC_7553-1 (Copier)

Dann die Eier eingeben und schlagen.

DSC_7555-1 (Copier)

Jetzt kommt die Milch ….

DSC_7557-1 (Copier)

 

…. das Mehl …. DSC_7562-1 (Copier)

 

… und die geschmolzene Butter …

DSC_7570-1 (Copier)

Als der Teig schön cremig war, habe ich ihn halbiert und in den einen eine Messerspitze Vanille und in den anderen nur die Hälfte des Mohn (1 EL) eingegeben.

 

DSC_7573-1 (Copier)

 

 

 

 

3- Jetzt den Teig in kleine Becher oder Tassen aufteilen und für 2 Minuten bei 600 Watt in der Microwelle oder für 10 Minuten bei 180 °C Umluft in dem Backofen backen.

Das Ergebnis aus der Mikrowelle ist eine feuchter Kuchen und aus dem Backofen ein fester Kuchen.

In der Zeit schnell die Zitronen pressen und den Saft nehmen.

DSC_7578-1 (Copier)

 

Danach es sieht so aus : man kann (sollte) auf den Kuchen reichlich Zitronensaft gießen und dann mit Puderzucker bestreuen!

DSC_7766-1 (Copier) - Copie

DSC_7823-1 (Copier)

 

Es war einfach LECKER ! Wir lieben die Zitronen oben drauf …..

Ich hoffe es gefällt euch auch,

gros bisous et à bientôt

 

DSC_7828-1 (Copier)