Der Sommer geht zu Ende und es ist Zeit euch eine wunderbare leichte Sommer Suppe vorzustellen : „La soupe au Pistou“. Ein provencalische Spezialität, mit Sommer-Gemüse und viel Basilikum. Sie besteht aus zwei Komponenten, eine Gemüsesuppe mit Nudeln und der Pistou. Es handelt sich um eine Basilikum-Paste, mit viel Knoblauch, ein bisschen Tomaten und Olivenöl.

In Süd-Frankreich hat fast jede Frau ihr Rezept von der Soupe au pistou, . Feste Zutaten sind Bohnen (grüne, weiße und rote), Zucchini, Tomaten, Basilikum und Knoblauch. So kann jeder seine Suppe mit seiner Gartenernte oder frischem Gemüse aus dem Wochenmarkt vorbereiten . Und vergesst nicht die kleinen Nudeln, sie müssen klein und dick sein. Am besten eignen sich die Gobbeti oder Rigate.

Der Pistou ist ein Art Pesto, aber ohne Pinienkerne, weniger Olivenöl und viel mehr Knoblauch. Das Basilikum verliert viel an Geschmack wenn es gekochen wird, deswegen wird es von jedem Genießer in seinem Teller servieren. Meistens ein EL pro Teller, sonst wird es sehr scharf.

Zum Verfeinern kann man kleine Parmesan Stückchen in den Pistou dazu geben. Aber als  kleine „Gourmande“ mag ich lieber meine Suppe mit kleinen Parmesan Stückchen zu bestreuen. So wird der Parmesan Geschmack nicht von dem Pistou überdeckt. Weil, Ja, der Pistou ist schon etwas kräftig im Geschmack.

Diese Suppe ist sehr fein und leicht. Sie hat die ganzen Familie geschmeckt, besonders Léandre, der jedem Biss mit einem „MMMmm Miam miam“ begleitet hat.

Eine sehr leckere provencalische Spezialität die man unbedingt probieren sollte. Aber nicht für romantische Abende geeignet, da der Knoblauch Geschmack sehr stark ist !


Zutaten für 4 Personen:

Für die Suppe :

100 g weiße Bohnen, ( man kann auch dazu noch 50 g rote Bohnen nehmen) , 200 g grüne Bohnen,  2 kleine Zucchini, 2 Möhren, 100 g Nudeln (also 1 Glas voll, siehe Foto),  1 Kartoffel, Salz-Pfeffer

Für den Pistou :

3 EL geschälte und gehackte Tomate, 1 dicker Bund Basilikum, 2 oder 3 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, Salz

dazu noch etwas Parmesan

 

 

1- Die Suppe vorbereiten : Die Bohnen vorbereiten. Zucchini, Möhren und Kartoffel klein schneiden.

Das ganze Gemüse in 2 Liter Wasser für 45 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

2- Die Nudeln: Wenn die Suppe gekocht ist, die Nudeln darin kochen lassen,

3- Der Pistou : Basilikum, Knoblauchzehe und die 3 EL Tomate zusammen mixen.

Dann das Olivenöl dazu geben und mit Salz abschmecken.

 4- Wenn die Nudeln gekocht sind kann man servieren. Jeder Gast nimmt sich ungefähr 1 TL bis 1 EL Pistou in seiner Suppe dazu.  Der Pistou soll nicht vorher in die Suppe gemischt werden. Aber vorsichtig mit dem Pistou umgehen, es is nähmlich wegen des Knoblauchs sehr scharf  .

Zum Verfeinern kann man seine Suppe mit kleinen Parmesan Stückchen bestreuen.

 Ob scharf oder nicht , diese Suppe hat uns, und besonders Léandre hervorragend geschmeckt.

Meine Version von dieser Suppe werde ich noch verfeinern, vielleicht mit noch 2 oder 3 kleinen frischen Tomaten in der Suppe rein.

Ich hoffe es kann euch noch einen letzten Urlaubs-Geschmack geben, und schöne Erinnerungen aufwecken.

À trés bientôt et bon appétit.