Bonjour liebe geduldige Leser. Ich habe endlich wieder Zeit euch zu schreiben. Ich habe in den letzten Monaten sehr viel gearbeitet, so dass es noch ganz ganz wenig Zeit übrig blieb um zu bloggen.

Ich habe natürlich immer gebacken, aber die Zeit um schöne Fotos zu schnappen, war mir zu kurz. Aber jetzt kehrt langsam wieder Ruhe in unserem Leben ein, und ich kann mich wieder um euch und meine Webseite kümmern.

Versprochen, ich werde versuchen wieder regelmäßig Rezepte zu posten, und eure Fragen und Kommentare antworten.

Ich wollte mich noch bedanken für eure netten Mails, und eure Geduld. Merci beaucoup !

 

Viele von euch wollten, dass ich ein Rezept, das schnell geht, mit einfachen Zutaten vorbereite. Zur Zeit haben wir so viele Äpfeln gepflückt, dass wir uns entschieden haben eine neue Variation von dem bekannten “ Puten mit Champignons-Rahm Soße“ zu kochen.
Bei uns wird das Puten von Äpfeln und Calvados begleitet, und natürlich mit einem Schuss Sahne verfeinert.
Dieses Rezept ist in Stress Situationen  in 20 Minuten vorbereitet.  Mit einem hungrigen Kind in der Küche muss es bei uns sehr schnell gehen. Diese Speise gefällt  Léandre so sehr dass er immer seine ganze Portion auf isst.  Und macht euch keine Sorgen, das Alkohol verdampft und es ist für Léandre sehr dezent. Für starke Männer kann man einfach mehr Calvados eingeben. 🙂

Zutaten für 3 Personen : 

 

3 Putenfilets (klein geschnitten), 3 kleine Äpfel (unsere sind wirklich sehr klein!), 150 ml Sahne ( oder 5 EL Crême fraiche) , 2 Schalotten, 40-50 ml Calvados, 2 EL Wallnussöl, 5 EL Wasser, Salz-Pfeffer.

 

1- Die Putenstreifen mit dem Wallnussöl braten und mit Salz-Pfeffer würzen.

 

An dieser Stelle, wenn ich keine Zeit habe, tue ich einfach alle Zutaten eine nach der Andere rein und lasse alles zusammen köcheln. So mischen sich die Geschmäcker. ABER, heute habe ich es alles nach einander vorbereitet, um ein schöneres Ergebnis zu bekommen. 🙂

2- Also hier das Fleisch auf zur Seite stellen und die klein geschnittenen Schalotten mit dem Calvados köcheln lassen….

dann die Äpfel (geschält und in Scheiben geschnitten) dazu geben, mit Salz-Pfeffer abschmecken und 5 Minuten köcheln lassen.

Falls es zu trocken wird geben ich noch 5 EL Wasser dazu.

3- Dann (hier habe ich noch die Äpfel zur Seite gestellt) die Sahne eingeben und noch 2 Minuten köcheln lassen.

 

Und schon ist es so weit, man kann essen.

 

Oft essen wir frische Nudeln dazu, weil die nur 2 Minuten zu kochen brauchen. Wenn da mehr Zeit zu Verfügung steht , mögen wir und besonders Léandre auch Kartoffelpüree  !

 Ich finde schön, dass es schnell ging und, dass es eine sehr leckere Alternative zu gewöhnlichen Speisen ist.

Ich hoffe es schmeckt euch und es wird euch Mut geben was neues aus zu probieren

 Bon appétit et à très bientôt.

Bises