DSC_9140ghfdg [640x480]

Ein Mittagessen mal anders. Im Sommer hat man wenig Lust auf fette Saucen und üppige Fleisch-Gerichte.

Auf dem Markt diese Woche habe ich schöne Aprikosen gefunden. Und schon kam die Idee ein frisches, und leichtes Rezept  mit Hähnchen vorzubereiten.

Eine süß-salzige Komposition, die nach Provence klingt, begleitet von einer frischen Quinoa-Gurken-Salat und knackigen Zucchinis. Es war eine sehr gelungene Speise, die sehr von der Qualität der Aprikosen abhängig bleibt. Zutaten für 2 Personen:

DSC_9115 [320x200]

2 Hähnchenbrustfilets, 5 Aprikosen, 1 Zucchini, 100ml Roséwein oder Weißwein, Salz-Pfeffer, 1 Stange Rosmarin.

1- Die Hähnchenbrustfilets mit etwas Butter anbraten. (+ Salz-Pfeffer)

Währenddessen die Aprikosen entsteinen und in Scheiben schneiden.

DSC_9117 [320x200]

2- Wenn das Fleisch gebraten ist, aus der Pfanne nehmen und warm halten. Und die Aprikosen  in der selben Pfanne braten.

DSC_9121 [320x200]

3- Dann mit dem Wein ablöschen und den Rosmarin dazu geben.

DSC_9122 [320x200]

Das Fleisch einer Aprikose heraus kratzen und in der Sauce eingeben um sie zu runden.

DSC_9126fgsvd [640x480]

Dazu die Zucchini-Stücke einfach 10 Minuten in 1 EL Butter gebraten.

Als Beilage gab es einen kalten Salat aus Quinoa und Gurken, sehr erfrischend.

Meinem Mann hat es hervorragend geschmeckt, sogar die Zucchinis !!

Wichtiger Punkt für dieses Rezept: die Aprikosen sollen sehr süß sein. Falls nicht, können Sie ein bisschen Zucker (2 EL) in der Pfanne geben um die Aprikosen zu karamellisieren.

Viel Spaß bei kochen und seien Sie kreativ !

À bientôt.