„Chose promise chose due“ , ich verrate heute das „Petits pains aux noix et aux figues“ Rezept, das  so gut zur Terrine de foie de volaille au Porto passt.

Ich bin nicht sehr geübt im Brot Backen, aber ich experimentiere gern. Ich habe versucht den Geschmack von dem französischen Pain de Campagne zu treffen. Ein Brot, das nicht zu sauer ist, dazu luftig und weich im Inneren aber mit einer knusprigen Kruste. Dur, dur …. ( schwierig)

Ich habe bei einem Französischen Müller Bio Mehl besorgt. Ich habe 3 verschiedenen Sorten ausgesucht und da er nur große Mengen verkauft (ab 5 Kg) habe ich genug Mehl um mich zum Thema Brotbacken austoben zu können. Ich mag es mich direkt  beim Erzeuger zu vorsorgen. In unserem neuen Wohnort bin ich immer aufmerksam auf dieses kleine Schild “ Direktverkauf aus dem Bauernhof“. Bis jetzt haben wir Eier, Käse, sowie Obst und Kartoffeln gefunden. Es fehlen noch ein guter Bio Müller, und eine richtig gute Fleischerei . Bei dieser letzten bleibt es eine sehr schwierige Suche. Wenn ihr auch gute Biobauer kennt, die direkt aus dem Bauernhof verkaufen, könnt ihr mir gern hier eure Tipps mitteilen.

Ich würde mich wahnsinnig freuen über einen Tipp für Bio Müller und Bauer im Saalekreis freuen !

Zurück zum Thema Brot, und meinem Versuch. Ich habe mehrmals die Proportionen geändert bis ich ein Brot bekam, das nicht zu viel Krümeln macht. Und wichtig war, dass man die Butter streichen kann, ohne dass es zerbricht.
Jetzt ist es so weit , ich habe mein Basis-Rezept, und kann es beliebig variieren. Dieses Mal war es mit Walnüsse und Feigen, wir haben auch andere Geschmacksrichtungen probiert.

 

 

 Zutaten für 8 Petits Pains :



50 g Dinkelmehl typ  550 , 450 g Weizenmehl typ 550, 350ml  lauwarmes Wasser, 10 gr Salz, 2 EL Zucker, 1 Würfel frische Hefe, 5-6 getrocknete Feigen, und 50 g Walnüsse.

 

1- Die 2 Mehl Sorten, den Salz und den Zucker zusammen mischen.

2– Die Hefe in dem lauwarmen Wasser verdünnen und dann in die Mehl Mischung eingeben und kurz mit einem Holzlöffel rühren bis sich eine gleichmäßige Kugel formt.

Diesen Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und in einer warmen Ecke 1 Stunde lang vergessen.

 

3- Wenn der Teig sich verdoppelt hat, die klein geschnittenen Feigen und Walnüsse dazu geben und vorsichtig kneten.

4- Kleine Kugel formen und wieder mit einem feuchten Tuch bedecken und 1 Stunden ( 30 Minuten reichen auch) gehen lassen.

Dann die kleinen Brötchen leicht anfeuchten mit ein bisschen Wasser und kurz anschneiden.

5- Den Backofen bei 220°C vorheizen und im unteren Bereich ein Behälter mit ungefähr 500ml Wasser platzieren.

Die kleinen Brotchen bei 220°C für 25 bis 30 Minuten backen.

Diese Petits Pains sind einfach köstlich und ich habe diese schon 4 Mal nach gebacken. Auch so zum naschen sind sie vorzüglich.

Ich hoffe es hat euch Lust auf Backen gegeben oder vielleicht ein Paar Ideen.

Ich wünsche euch einen angenehmen Abendbrot oder Frühstück.