DSC_6618dfdg [640x480]

Noch ein Französischer Kuchen : Le Paris- Brest. Es ist zwar keine Bretonische Spezialität aber der Name passt zum Thema.

Dieser Kuchen wurde um 1900 kreiert, als Referenz zu einer Fahrradtour zwischen Paris und Brest. Die Form des Kuchens soll an ein Rad erinnern.

Die originale Version wird mit einer Buttercreme gefüllt. Ich habe mich für eine nicht so kalorienreiche Version mit Schlagsahne (Crème Chantilly) mit Pralinen-Geschmack entschieden.

Um die Chantilly richtig luftig zu bekommen habe ich mein Weihnachtsgeschenk ausprobiert : Ein Siphon!
Ich kannte es vorher nicht…. aber…

DSC_6586 [320x200]

Der Siphon war eine richtige Hilfe für dieses Rezept, und ich werde bald neue Rezepte damit zaubern. Ich muss zugestehen, dass es (nach dem Kitchen Aid) meine Favorit in der Küche geworden ist.

Zutaten :

DSC_6581 [320x200]Für der Teig  : 100 ml Wasser, 100 ml Milch, 90 gr Butter, 100 gr Mehl, 1 EL Zucker, 3 Eier, 1 Eigelb, 1 Priese Salz, 100 gr gehobelte Mandeln

Für die Nougat Chantily : 360 ml Schlagsahne, 100 gr Praliné. ( Nougat)

1- Milch und Wasser mit der Butter und dem Zucker in einer Casserole kochen bis die Butter geschmolzen ist.

DSC_6583 [320x200]

2- Aus dem Herd weg, das Mehl und die Priese Salz  auf einmal eingeben und kräftig mit einem Holzlöffeln rühren.

DSC_6587 [320x200]

3- Dann die Casserole wieder auf den Herd stellen und den Teig mit dem Holzlöffeln bearbeiten und bei schwacher Hitze 4 Minuten trocknen (dabei immer weiter umrühren).
Am Ende sollte es so aussehen:

DSC_6591 [320x200]

4- Dann den Teig vom Herd wegnehmen. Der Teig in ein Rührgerät hinein geben, einschalten und die 3 Eier, ein nach dem anderen eingeben und rühren bis der Teig schön cremig wird :

DSC_6594 [320x200]

5- Mit einem Spritzbeutel mehrere kleine Kreise oder einen großen formen. Das Eigelb darauf pinseln und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

DSC_6597 [320x200]

DSC_6600 [320x200]

und für 20 Minuten bei 160°C Umluft in den Backofen schieben.  (zwischen durch NIE die Backofen-Tür aufmachen, sonst wird der Teig fallen.)

Wenn sie fertig gebacken sind noch 10 Minuten in dem Backofen mit leicht geöffneten Tür trocknen lassen.

DSC_6604 [320x200]

6- Die Chantilly au Praliné:

Den Nougat schmelzen und mit der Schlagsahne mischen und dann einfach in den Siphon gießen und eine Gaspatronen eingeben. Den Siphon für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. (Kopf nach unten)

DSC_6602 [320x200]

7- Basteln :

die Kreis halbieren, mit der Chantilly au Praliné füllen und den Deckel wieder aufsetzen. Man kann auch noch ein bisschen mit Puderzucker bestreuen.

DSC_6606 [320x200]

DSC_6620fdsf [640x480]

Der “Paris-Brest”, als kleine Portion war unsere Nachspeise. Diese Version mit Chantilly war nicht zu schwer und wir haben noch danach mit dem Kaffee ein Paar “macarons au caramel au beurre salé” genießen können.

Bon Appétit et à bientôt