DSC_0632-2 (Copier)

 

Bonjour  ! Ich bin wieder mal da ! Eigentlich habe ich viel Posts bereits geschrieben, aber mit dem heißen Wetter wollte ich unbedingt zuerst dieses Eis Rezept posten.

Ich habe lange versucht ein Eis zu machen, das keine Maschine braucht. Aber es wurde nie richtig was. Es bekommt immer Eiskristalle. Geschmacklich war es immer Top aber die Konsistenz war nicht optimal.

Die einzige Alternative war es, diese Eis mit der Hälfte der Sahne vorzubereiten, abkühlen zu lassen, und dann der anderen Hälfte steif schlagen und unterrühren. Das Ganze im Tiefkühlschrank für 4 Stunden und schon war es bereit. Aber es wurde kein Eis am Stiel, wie man es erwartet, sondern ein Parfait !

 

DSC_0616 (Copier)

Ich habe also in einer Eismaschine investiert, zu aller großem Glück meinen beiden Männern (und meinen Nachbarn !) . Wir sind diese ganze Woche schon am rum experimentieren. Lavendeleis, Rosmarineis, Schokoladeneis, und der Klassiker : Vanilleeis.

Ich stelle euch heute das Vanilleeis Rezept vor, aber für die anderen Sorten könnt ihr einfach statt der Vanille Lavendelblüten, Rosmarinzweige oder 3 EL Kakao nehmen.

4 Rezepte in 1 ! Eigentlich beim Eis ist es nur wichtig ein gutes Grundrezept zu haben und dann seiner Fantaisie freien „Rennen“  lassen.

DSC_1502 (Copier)

Wir haben unser Eis in süßen kleinen (eigentlich nicht so kleine !) Formen gegossen. Und dann mit Schokolade übergossen. Hier muss ich auch sagen, dass die Schokolade sehr schnell hart wird und die vorgesehene „dünne“ Schokolade Beschichtung Ruck-Zuck ganz DICK wurde. Also aufpassen beim Schokolade Übergießen.

Ich hoffe ihr leidet nicht all zu viel unter der Hitze, und wünsche euch trotzdem ein schönes Wochenende.

 

Zutaten :

 

5 Eigelbe, 60 g Zucker, 250 ml Sahne, 200 ml Milch, 1/2 Vanilleschote.

100 g Zartbitterschokolade

 

1- Die Milch und die Sahne mit dem Vanillemark zum Kochen bringen.

2- Währenddessen die Eigelb mit dem Zucker schlagen, bis es weiß wird.

DSC_0503-2 (Copier)

3- Die heiße Vanillesahne auf die Eiermasse gießen und gut umrühren.

DSC_1492 (Copier)

 

4- Die Creme noch einmal in den Topf tun und bei schwacher Hitze köcheln lassen bis die Creme ein bisschen dickflüssiger wird. Die Creme muss am Löffel „kleben“ bleiben, oder wie ich es vor Kurzem gelernt habe :

die Creme bis zur Rose abziehen !!! Wie elegant, ich finde dieses Spruch perfekt für mich ! Wieder mal mit Rose !  🙂

Danach die Creme im Kühlschrank abkühlen lassen.

DSC_0509 (Copier)

 

5- Die Creme in die Eismaschine gießen und 45-60 Minuten „drehen lassen“, und dann das Eis in die Formen gießen und 1 Stunde in den Tiefkühlschrank ruhen lassen.

 

DSC_0535 (Copier)

 

Anschließend die Schokolade schmelzen und dann über das Eis gießen. Ihr braucht nicht lange warten, um es zu vernaschen …. ( siehe Beispiel !)

 

DSC_0628 (Copier)

Ich hoffe ihr werdet so viel Spaß beim Genießen haben,  wie mein Kleiner hatte.

Das Eis kann dann in Tiefkühlschrank aufbewahrt werden.

Bonne journée