DSC_1405-1 (Copier)

Bonjour, hier bin ich mal wieder ! Ich hatte viel viel zu tun diese letzten Wochen. Zwischen Buch, Online Shop und Kochkurse war es der absoluter Wahnsinn !

Ich hatte trozdem etwas Zeit, um für meine Familie zu kochen und ich wollte mit euch einen schönen Moment teilen. Wir hatte (eigentlich schon letzte Woche) zusammen mit meinem Kind „Nudelselbegemacht“.

Aber wie oft bei uns, gab es nicht die einfache Version, sondern Kastaniennudeln. Ich hatte noch ein bisschen von dem super Kastanienmehl übrig und ich habe Verstärkung bekommen. Mein Kind hat fast 45 Minuten lang den Nudel-Maschinen-Griff gedreht ! Merci ma Brioche.

Manchmal finde ich „Kinderarbeit“ ( auf dieser Weise) ganz gut. Es ist ein bisschen wie, wenn er endlich mal sein Zimmer aufräumen, und man muss nicht mal helfen (bzw. alles selber tun !). Man freut sich und würde sich sowas am Besten jeden Tag wünschen. Dieses spontane “ oh oui maman, c’est moi qui fait !“ ( „oh ja Mama, ich mach es !“ ), wenn es nur öfter vorkommen könnte.

C’est beau l’espoir (Hoffnung ist schön).

Nun wieder zu den Kastaniennudeln, eine kleine Info ist auch wichtig: mann sollten nie NUR Kastanienmehl verwenden, sondern immer einen kleineren Anteil. Kastanienmehl ist sehr kräftig im Geschmack und pur quasi ungenießbar.

Als Zubereitung haben wir sie „tout simplement“ mit einer Pilzpfanne aus Pfefferlingen, Feigen und Armagnac und auch unser Kleiner war begeistert .

 

 

 

 

DSC_1342-1 (Copier)Zutaten für 4 Personen :

 

 

DSC_1190-1 (Copier)

 

200 g Weizenmehl, 100 g Kastanienmehl, 2 Eier, 2 EL Olivenöl, Salz, etwas Wasser.

1- Beide Mehlsorten zusammen mit den Eiern, 1 Prise Salz und Olivenöl mischen, und  gut kneten.

 

DSC_1192-1 (Copier)

2-…. bis der Teig ein weiche Kugel formt.  Den Teig für 30 Minuten ruhen lassen.

DSC_1197-1 (Copier)

3-  Kleine Stücke Teig nach und nach mit der Nudel-Maschine bearbeiten. Erstmal auf Größe 1, dann 3 und dann 5 . Der Teig muss gleichmässig und glatt sein.

 

DSC_1202-1 (Copier)

 

… wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, kann man sie in die Schneiderolle tun.

DSC_1376-1 (Copier)

 

Jetzt die vorbereitete Nudeln 30 Minuten trocknen lassen …..

 

DSC_1378-1 (Copier)

 

dann in kochendes und leicht gesalzenes Wasser 3 Minuten lang kochen.

 

Für die Sauce  :

Ich habe einfach 1 Schalotte klein geschnitten, in etwas Butter anschwitzen lassen. Dann die Pfifferligen und die geviertelte Feigen dazu geben, und anschliessend mit etwas Armagnac ablöschen.

Ganz Einfach !!!

DSC_1418-1 (Copier)

Weil es nicht nur süße Rezepte geben muss, freue ich mich euch mal etwas anderes vorzustellen.

Es ist nicht soviel Arbeit wie mann sich denkt (noch weniger für diejenige, die ein Kind zu Hause haben !). 

Mit Boeuf Bourgignon, Kalbsfilet oder noch gebratenem Hähnchen sind diesem Nudeln vorzüglich.

Bon appétit et à bientôt.

Bises