Kennen sie diese Mendiants ? Es bedeutet „Bettelmann“, und ist eine, der dreizehn Nachspeisen in der provenzalischen Weihnachtstradition. In diesen „Mendiants“ kommen, üblicherweise, frisches Obst, getrocknetes Obst (Datteln und Aprikosen), verschiedene Nüsse, Calissons, Marzipan und Nougats ( aus Montelimar).
Es ist gaaaanz einfach vorzubereiten. Es besteht nur aus zartbitter Schokolade und Nüsse oder Obst. In der bekanntesten Version kommen Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse.
Ich bereite sie sehr oft in der Weihnachtzeit vor, um sie zu verschenken. Und wie oft, lasse ich dabei meine Fantasie frei laufen. Es gab also „Mendiants mit kandierten Blumen, „Mendiants mit Nüssen und getrockneten Feigen„.

 

Vor kurzem habe ich für den Blog Event Post aus Meiner Küche , für Birgit Mendiants mit kandierten Melonen und Erdbeeren“ vorbereiten. Anscheinend es ist sehr gut angekommen. (Ich freue mich.) Ich habe durch diesen neuen Blog-Event das Glück gehabt, ihr schönen Blog kennen zu lernen und für sie gaanz viele Köstlichkeit zu zaubern. Die Bastelarbeit war nicht so meine aber ich habe mir Mühe gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Also, falls ihr noch welche Ideen für kleine Weihnachtsgeschenke sucht, dann sind die Mendiants erstmal ein guter Anfang.
Ich habe noch andere Ideen bereit und sie werden très bientôt folgen.

Zutaten :

 

200 g sehr gute Schokolade (oder eure Lieblings-Schokolade) , 30 g Hasselnüsse, 30 g Walnüsse, …… eigentlich 30 g von allem, was man drauf tun möchte.

Die Früchte werde klein geschnitten und die etwas größere Nüsse auch.

 

1- Die Schokolade  schmelzen und in kleine „Mini Tartelettes“ Formen gießen. Achtung mit der Temperatur, die Schokolade sollte nicht heißer als 37,5 °C sein, sonst wird sie danach weiße Flecken bekommen.

 

 

 

2- Quasi direkt danach kann man schon die ausgesuchten Zutaten darauf platzieren. Es sollten in der Regel nicht mehr als drei verschiedene sein. Sonst wird der Geschmack zu intensiv.

 

Jetzt nur noch abkühlen lassen (bei mir im Kühlschrank, es  geht  schneller !) , und schon sind sie zum Naschen bereit.

Sie brauchen dann nur noch ein schöne Tütchen und Schleifchen, um diese kleine Köstlichkeiten zu verpacken. Sie sind ziemlich fest und werden in eine Tüte nicht kaputt gehen. Und sie bleiben lange haltbar.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und seid bitte schön fleißig in der Küche !!!! Eure Familie wird sich bedanken.

Bises et à bientôt.