DSC_4588 (Kopie)

 

Ho man waren Eure Jungs gestern gut! Heute Abend ist es für die französiche Manschaft so weit. Mal sehen, ob sie sich genau so gut durchkämpfen!

Ein kleines Dinner und Apéritif Rezept habe ich auch für euch. Vor ein paar Tagen hatte ich diesen Cake mit Tomaten und Feta und viiiiiel Olivenöl und Rosamrin- Thymian gezaubert. Es war wieder so ein Rezept, wenn Freunde unerwartet zu uns kommen und man hat nicht sooo viel im Schrank. Da muss man halt kreativ sein … et voilà! Ich habe nicht die Schrittfotos dafür, da es echt schnell gemacht werden musste, aber das kriegt ihr auch so hin…

 

 

DSC_4609 (Kopie)

Dazu gab es noch eine (oder 2) gute Flasche Rotwein (Saint-Emilion) und der Abend war gerettet. Für heute Abend habt ihr somit eine Idee mehr, was Ihr so zaubern könnt. Der Kuchen war sehr locker und weich. Wir haben ihn mit etwas Tapenade oder Auberginencaviar genossen.“Un vrai régal!“

 

und so einfach ging es:

Zutaten:

 

DSC_4450 (Kopie)

 

250 g Mehl, 3 Eier, 100 ml Milch und 70 ml Olivenöl, 2 EL Joghurt, 1 Päckchen Backpulver, 120 g Feta und 1 handvoll eingelegte getrocknete Tomaten, Salz und Pfeffer, Thymian und Rosmarin

 

1- Alle Zutaten außer den Tomaten und dem Feta zusammen rühren. Den Feta und die Tomaten klein schneiden und dazu geben.

2- Den Teig in einen Kastenform eingießen und in den vorgeheizten Backofen (mit einem tiefen Backblech mit 500 ml Wasser in der unteren Schiene) für 40-45 Minuten bei 180°C Umluft schieben.

Et voilà!

 

 

 

DSC_4576 (Kopie)

 

Es sah perfekt aus und der Teig war wirklich gaaanz locker und zart….

DSC_4660 (Kopie)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag mit Familie und Freunden…. und TOITOITOI „Allez les Bleus!“

BISOUS et bon Appétit