DSC_6028 (Kopie)

 

Ein kleiner Bonjour heute, weil ich soooo viel zu tun habe im Moment, dass ich nicht das Ende sehe! Mein lieber „Scholli“! (ich liebe den Ausdruck so sehr ! ;-))

Aber gekocht habe ich trotzdem und ich wollte euch, auch wenn es nicht ein ganz super schwieriges Rezept ist, mal ein bisschen Inspiration für das Abendessen geben.

Essen ist für mich im Moment total schwierig, da der Stressfaktor sehr hoch ist. Also, wenn ich mal wieder etwas esse, muss es besonders schmackhaft sein. Ich will genießen!!!!! Große Portionen schaffe ich nicht, also es kann auch ruhig ein bisschen mehr Kalorien enthalten.

Vor ein paar Tage habe ich „auf die Schnelle“ ein Hähnchen in die Röhre geschoben. Dafür habe ich, aus meine Garten, total schönen Thymian (in Blüte) gebraucht. Ich weiß nicht, ob es irgendwie besser schmeckt, wenn der Thymian blütet, aber es sah so schön aus, dass ich unbedingt irgendwas damit zaubert musste.

 

DSC_6021 (Kopie)

 

Allez hopp, mal einfach das Hähnchen mit Lavendelhonig pinseln, reichlich Thymian und seinen Blüten drüberstreuen und groben Salz (und etwas Pfeffer) dazu. In das Hähnchen, wie immer bei mir, eine geschälte und halbierte Schalotte, einen halben Apfel und 2 Knoblauchzehe.

Ich hatte noch 1 schöne dicke Knoblauchknolle, die ich mitbacken wollte. Ihr wurde einfach den Kopf abgeschnitten und sie wurde mit in der Auflaufform platziert. (ein bisschen Honig und Salz drüber et voilà).

Das Ganze wurde dann 45 Minuten lang im Backofen bei 190-195°C Umluft gegart.

 

DSC_6035 (Kopie)

 

Also zum viel Erklären und Fotografieren habe ich echt keine Zeit gehabt, aber Ihr könnt mir glauben: es ist ganz einfach und „c’était trop bon! “ (es war „ZU“ lecker !) .

Ich wünsche euch einen schönen Abend, ich muss weiterarbeiten gehen (woran ich arbeite, erzähle ich euch bald….!!!!! ;-))

BISOUS et bon Appétit