DSC_7119 [640x480]

Diese Woche habe ich noch neue Verrines zubereitet. Dafür wollte ich eine andere Creme machen, die sich gut mit Lebkuchen kombiniert.
Ich hatte noch ein Paar alte Orangen im Obstkorb und habe entschieden damit eine Creme vorzubereiten.
Wie die „Lemon Curd“ ist diese „Orange Curd“ sehr einfach zu machen.

Im kommenden Artikel zeige ich euch wie ich es verwendet habe. Bis dahin,  können Sie schon bei Paules ein sehr leckeren Kuchen Rezept mit Orangen Curd lesen.

Zutaten für 1 großes Becher:

DSC_7089 [320x200]

1 Orange + 1 Zitrone  (150ml Saft), 1 ES Speisestärke, 30gr Butter, 40 gr Zucker, 1 Ei+1 Eigelb.

1- Die Orange und die Zitrone pressen, man sollte 150ml Saft bekommen.

DSC_7092 [320x200]

2- Den Saft mit dem Zucker und die Speisestärke rühren.

DSC_7095 [320x200]

3- Das Ganze erhitzen und…..

DSC_7098 [320x200]

… die Butter peu à peu eingeben. und immer schön rühren.

DSC_7099 [320x200]

4- Wenn die Butter gut geschmolzen ist, die Casserole aus dem Herd weg nehmen und die Eier (als Omelette geschlagen) eingeben.

Dann kurz auf dem Herd bei schwacher Hitze stellen und die Creme rühren bis es dickflüssig wird.

DSC_7108fbdf [320x200]

Anschließend in einen Glas gießen.

DSC_7125 [640x480]


Und schon nach 10 Minuten ist Ihre Orangen Curd bereit.

Sie können damit leckere Kuchen oder Entremets verfeinern oder wie ich demnächst Verrines vorbereiten.

Ich finde es immer besser wenn es selber gemacht ist ! und es ist wirklich nicht schwierig…. oder?


Bon appétit