Wenn wir Gäste haben, bin ich immer 2 Tage vorher am überlegen was ich bloß kochen und vorbereiten kann. Bei uns gibt es diesen Monat oft Käse Fondue (da wir eine ganze Käse Ladung direkt aus der Schweiz bekommen haben) . Wir haben alles in den Tiefkühlschrank eingefroren. Aber irgendwann muss man ihn schon essen. Und es passt so schön zum Wetter, dem warmen Kamin und einem guten Weißwein. Die Hauptspeise ergibt sich also von selbst.

Und es bleibt also ein RIESEN Fragezeichen : was machen ich als Nachspeise ?

Ich kann keinen Kuchen, Tarte oder Schokoladen Dessert anbieten. Unser Magen (bzw. unsere Hüften) würden es nicht überstehen.
Beim ersten Mal hatte ich einfach einen Obstsalat mit einer leckeren Salzbutterkaramell Sauce gezaubert.
Dieses Mal wollte ich etwas frisches, fruchtiges und warum nicht mit einem Schuss Likör !

Ich habe eine Crème mit selbst-gemachtem  Joghurt vorbereitet, überhüttet von einer Muscat -Orangen Gelée auf einem Maracuja Spiegel.  Damit ich ein bisschen angeben kann ! HIHI.
Eigentlich sieht es super aus , klingt aus ganz chic und ist (nicht wie der Vacherin) super einfach zu zaubern.

Zutaten :

 

300 g Joghurt (Sahne Joghurt oder Griechisch) , 1 Vanilleschote, 150 g Zucker,  1 Orange ( oder 2 kleine) , 4 Maracujas, 100 ml Milch, 1,5 TL Agar-agar, 100 ml Muscat ( Süßwein wie Sauternes oder Montbazillac).

Für die Deko : 1 Kiwi oder ein bisschen gehackte Pistazien.

1- Muscat und Orangen Gelée

Aus der Orange lange Zeste schneiden und den Saft pressen. Alles mit dem Muscat  und  30 g Zucker zum kochen bringen

 

wenn es kocht, 1/2 TL Agar-agar dazu geben und noch 2 Minuten rühren.

dann kleine Förmchen damit füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

 

2- Die Crème :

Das Vanillemark mit der Milch und 120 g Zucker kochen lassen.

Wenn es kocht 1 TL Agar-agar dazugeben und noch 2 Minuten kochen lassen.

Kurz abkühlen lassen und dann mit dem Joghurt zusammen rühren .

 

… und in die kleinen Förmchen gießen und wieder 2 Stunden abkühlen lassen ( im Kühlschrank).

3- Maracuja Spiegel :

Den Maracuja Saft heraus löffeln, und durch einen Sieb passieren um die Kerne weg zu kriegen. Es bleibt so der reine Saft.

Ich habe dieses Dessert am Morgen vorbereitet, und am Abend servieren. Es war fest und hat sich gut von den Silikon-Formen gelöst. Was aber nicht der Fall war mit den anderen Metal-Formen.

Dazu noch ein eiskaltes Glas Muskat. Es war perfekt nach der deftigen Fondue !

Außerdem könnte es ein sehr schönes Dessert für einen romantischen Abend am Valentins Tag ! oder ?

Amicalement et à tout de suite.