Wer hat gesagt, dass eine Tomatensuppe warm und rot sein sollte? Bei mir kann sie auch ganz anders sein 😉

Ich habe aus Frankreich gelbe Tomaten mitgebracht und damit eine erfrischende Variation von der bekannten Tomatensuppe kreiert. Einfach die Tomaten schälen und dann mixen. Ja , SCHÄLEN! So große Tomaten lassen sich super einfach schälen (ohne dass man sie vorher kocht!) . Dann kommt eine gute Dose rosa Pfeffer, Salz und der Rest ist nur eine Deko Frage ! 🙂 Ich habe ganz viele Topping zubereitet und sie dann mit meiner Suppe serviert.

Mein Kleiner fand die Puffbohnen lecker, ich mag sie auch mit kleinen frischen Erbsen und viel Schalotten! Trop bon!

Zu der Suppe passt auch ein EL Olivenöl aber man kann auch Kräuter hacken und zu der Suppe geben, oder auch etwas Gewüze (Chili, Paprika …) wie jeder mag.

Ich mag dieses Rezept, weil, wenn es draußen schön warm ist, brauche ich dafür kein Herd oder Backofen anzumachen. Es wird schnell zubereitet und man kann auch schnell auf die tiefgekühlten Erbsen zugriefen. Alles einfach, frisch und gesund! Man ist das ein Thema! Also dazu muss anstelle meines Mann noch sagen, dass es auch mit einem Steak vom Grill super passt….. na ja , wie gesagt jeder nach seinem Geschmack 🙂

 

 

Zutaten für 4 Personen:

 

2 dicke Tomaten (gelb oder rot),  2 Schalotten, 1 handvoll Puffbohnen (oder frische Erbsen aus dem Garten),  8-9 Cherry Tomaten, 1 grüne (auch rot oder gelb) Tomate, Salz und rosa Pfeffer (auch hier euer Lieblings Pfeffer), 1-2 EL Olivenöl.

 

1- Die Tomaten schälen: ja , ja es geht, einfach mit einem Messer vorsichtig die Haut von der Mitte nach oben ziehen ….

 

Die Tomaten grob schneiden und dann einfach mixen. (pürieren) …

 

 

Dann die Suppe mit Salz, rosa Pfeffer (oder eurem Lieblings-Gewürz) würzen und ein bisschen Olivenöl dazu geben.

2- Die verschiedenen Suppen Topping zubereiten:

Die Schalotten schälen und ganz klein schneiden …

Die Tomaten in dünnen Scheiben schneiden ….

 

Hier habe ich Puffbohnen genommen, (weil ich sie auch aus Frankreich mitgebracht hatte, aber sonst bereite ich die Suppe mit tiefgekühlten Erbsen, die ich einfach so auftauen lasse).

Den Puffbohnen, wenn frisch gekauft, muss auch die Haut entnommen werden. Dafür einfach 3 Minuten in Salzwasser kochen …

und dann von den kleine Haut befreien …

Ich habe auch die Cherry Tomaten in kleinen Stückchen geschnitten …

Et voilà, einfacher geht es nicht!

 

 

Ich stelle die Schüssel mit der Suppe auf dem Tisch, kleine Schälchen mit den Toppings drum herum, so kann jeder sich seine Suppe zubereiten.

Im Sommer gibt es auch Knoblauch Croûtons oder auch etwas Fetakäse Stückchen …. Aber rein vegetarisch ist es auch gut (manchmal ….)