Heute gibt es wieder etwas herzahftes… und etwas, das bei meinem Sohn gut rüberkommt. Alles wird aufgegessen und der Teller sorgfältig abgekratzt!

Zu Hause lieben wir Blumenkohlauflauf mit Béchamel Sauce… und auch Hachis parmentier. Ich bereite das zwar nicht so oft aber immer etwas anders. Ich mag eigentlich nicht unbedingt Kartoffelpüree zuzubereiten. Es dauert immer so lange. Also habe ich mich dieses Mal für einen groben „Kartoffelmatsch“ entschieden. Es ging wesentlich schneller und hat auch sehr gut geschmeckt.

Also die Idee war es, verschiedene Etagen mit Kartoffeln, Blumenkohl (und Béchamel) und Fisch zu machen. Als Fisch wollte ich nicht rumexperimentieren und habe die „sichere Variante“ gewählt: Lachs. Es passte gerade gut, weil ich immer in dem Tiefkühlschrank davon eine Reserve habe.

Das Rezept ist an sich nicht schwierig aber man braucht ein bisschen Organisation. Erst die Kartoffeln und den Blumenkohl kochen. Dann die Béchamel und als letzter der Fisch. Alles muss richtig abgeschmeckt sein sonst schmeckt es irgenwie nie salzig genug (das ist zumindest unsere Erfahrung).

Diese Speise ist eigentlich ein Kinderessen, aber man kann sie auch elegant servieren, wie auf dem ersten Foto (mit einem Servierring) oder einfach wie bei uns zu Hause in einer Auflaufform.

Eine Frage bleibt aber immer: Gratinieren oder nicht? (Dieses Mal war es ohne, aber dafür Semmelbröseln)

 

Zutaten für 4-5 Personen:

 

 

1 Blumenkohl, 50 Mehl, 50 g Butter, 400-500 ml Milch, Salz und Pfeffer, Muskatnuss.

800 kg Kartoffeln, 80 g Butter, 150-200 ml Milch, Muskatnuss, Salz und Pfeffer.

4 Lachsfilet, 2 Schalotten, 20 g Butter

50 g Semmelbröseln

 

 

1- Den Blumenkohl und die Kartoffeln weich kochen. (separat)

2- Die Béchamel zubereiten: 

In einem Kochtopf die Butter schmelzen und dann das Mehl eingeben. Die Milch nach und nach eingießen (ganz lansam) so dass sich alles bindet und sich keine Klumpen bilden.

Dann die Masse mit Salz und Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

 

3- L’écrasée de pommes de terre (es klingt einfach schöner auf Französisch als Kartoffelmatsch):

Die Kartoffeln schälen, grob schneiden und in den Kitchen Aid geben. Nach und nach die Butter in kleinen Stücken mitgeben und mit dem K (des Kitchen Aids) rühren. So wird es zum Matsch.

Dann die warme Milch peu à peu gießen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Es kann ein klein bisschen flüssig sein wenn es danach in die Auflaufform kommt!

Nicht vergessen das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abzuschmecken.

 

 

4- Der Fisch:

In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen und daran den Fisch und die klein geschnittenen Schalotten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

 

 

5- Basteln:

Die Béchamel Sauce auf den Blumenkohl gießen und rühren….

 

 

 

Dann je nach Präsentationswünschen die Kartoffeln zuerst, dann den Blumenkohl und als letzter der Fisch stapeln.

oder in der Auflaufform: den Blumenkohl zuerst, dann der Fisch und als letztes das Kartoffelpüree.

 

Den Fisch Parmentier mit Semmelbröseln bestreuen, und einfach nur gratinieren lassen (für uns kurz 5 Minuten bei Grill Funktion ) .

Den Parmentier kann man aber auch im voraus vorbereiten und einfach dann in dem Backofen erwärmen.

 

Der ganzen Familie wünsche ich Bon Appétit!