Bonjour! Bei uns war gestern wieder Eis Tag und ich habe zu Hause ein total leckeres Melonen Sorbet gezaubert. Letzte Woche beim „MDR um 4“ war das Thema Sorbet (mit Himbeer-Sorbet) und ich habe seitdem ein bisschen weiter in meiner Küche rumexperimentiert.

Eines der besten Ergebnise mit Obst war mein Melonensorbet. Ich hatte mal hier ein Rezept „mit Eismaschine“ gepostet und heute wollte ich euch eine Alternative „ohne Eismaschine“ geben.

Ich habe die Kombination Melone-Orangenblütenwasser behalten, weil es einfach soooo gut ist. Ihr könnt aber sehr gern nur mit Melonen machen! (geht genauso gut!).

Zu diesem Rezept hätte ich noch ein paar Tipps für Euch, um Ihre Rezepte für Sorbet ohne Eismaschine zu machen:

  • Einen Tag vorher das Obst zubereiten und einfrieren
  • Immer in 2 Schritten arbeiten
  • Etwas Zitronen geben, um mehr Obstgeschmack zu bekommen
  • Das Sorbet direkt verzieren oder einfrieren (schmeckt direkt besser)
  • Wenn eingefroren, das Sorbet 20 bis 30 Minuten raus nehmen, bevor man es gut servieren kann.

Und jetzt ganz schnell zum Rezept, dass Ihr auch heute für Morgen euer Obst zubereiten könnt…

 

 

Zutaten für 8-10 Kugeln Melonensorbet:

 

1 schöne Reife Melone aus Cavaillon (oder Cataloupe Melone), 1 Eiweiß, 50 g Zucker, 1-2 EL Orangenblütenwasser, 1 EL Zitrone.

 

1- Tag 1: Die Melone putzen…

 

… und das Fruchtfleisch ausschneiden und in kleinen Stückchen schneiden.

 

Die Stückchen auf einem Blech (mit Backpapier belegt) verteilen und eine Nacht in der Tiefkühltruhe einfrieren.

 

 

2- Tag 2: Die Hälfte der klein geschnittenen Melone in ein großes Mixer geben (meins ist ein Food Processor von Kitchen Aid, aber ich denke, dass ein Thermomix auch super sein wird.)

Kurz mixen bis die Stückchen, eine Art kleine Krümmel machen…

 

und dann den Zucker, das Eiweiß, Zitronensaft und Orangenblütenwasser eingeben und mixen, bis ein feines Püree entsteht.

 

Dann noch die restichen Hälfte der gefrorenen Melone eingeben und weiter mixen. (bis alles wie ein gefrorenes Püree aussieht!).

Das Melonen Sorbet ist jetzt bereit und kann direkt in kleinen Waffeln serviert werden. Ich gebe es aber immer zuerst noch 20 Minuten in den Freezer, so lässt es sich besser als Kugel formen.

Et voilà, als kleine Idee für morgen, könnt Ihr doch die Eiskugel direkt auf frischer Melone servieren …. 

   

Es sieht total schön aus und da habt Ihr noch mehr von der Melone!

 

Ich wünsche euch viel Spaß und bis bald!

BISOUS