DSC_7899gfd [640x480]

Les feuilletés : im Blätterteig eingewickelte Zutaten. In Frankreich sehr beliebt, ein bisschen wie die kleine Tourtes oder Tartes, aber salzig.
Heute stelle ich euch eine winterliche Version von dem Feuilleté vor.

Ich habe es als Vorspeise serviert, man kann es aber in Mini-Portionen vorbereiten und als Apéritif essen.

Man genießt es lauwarm mit einer Balsamico-Creme, Walnüsse für den knackigen Effekt und einem guten Serrano Schinken ( oder einem „Jambon de pays“). Man könnte es auch mit Trauben servieren… Naja, jeder kann es nach seinem Geschmack genießen.
Dazu noch für die Nicht-Schwangeren einen Glas Bordeaux oder kräftigen Burgunder. Sniff….

DSC_7902gfd [640x480]

Zutaten für 4 Feuilletés Poire-chèvre:

DSC_7873 [320x200]

200 gr Ziegenkäse (Typ Chavroux), 1 große Birne, 1 Rolle Blätterteig, 1 EL Salz-Butter, 3 EL Balsamico-Creme, Salz-Pfeffer, Walnüsse, Serrano-Schinken.

1- Den Blätterteig in kleine Tarte-Formen tun und vorbacken.

DSC_7880 [320x200]

2- Währenddessen die Birne in Scheiben schneiden  und in der Pfanne mit  1 EL Salz-Butter 2 Minuten lang braten, und dann mit 3 EL Balsamico-Creme weitere 3 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

DSC_7878 [320x200]

3- Den Blätterteig-Boden aus der Form nehmen und mit Ziegenkäse füllen.

DSC_7885 [320x200]

4- Jetzt ein bisschen glasierte Birnen obendrauf platzieren.

DSC_7888 [320x200]

und anschließend mit dem Schinken, den Walnüsse und einem Faden Balsamico-Creme verzieren.

DSC_7935kh [640x480]

Es müssen jetzt nur noch die Weingläser aus dem Schrank heraus geholt werden und diese luftige Vorspeisen ist bereit.

Bon appétit et bonne journée