DSC_4367-1 (Copier)

Alors voilà, ich habe wieder mal am Montag eine Live Sendung beim MDR in Leipzig, und sollte mich etwas überlegen. Es musste etwas frisches, einfaches mit gewöhnlichen Zutaten sein.
Ich habe also Kokosraspeln von der Weihnachtsbäckerei übrig gehabt, eine Ananas (und eine Dose Ananas), etwas Sahne und Jogurt…. Damit lässt sich bestimmt etwas zaubern.

DSC_4417-1 (Copier)

Taaaaaalaaaaaa !!!!!! ein Entremet Ananas-Kokos !

 

DSC_4347-1 (Copier)

 

Ich finde es sehr lecker und sehr chic. Ganz wenig Zutaten und total einfach.
Üblicherweise bereiten wir, mit Jogurt und Ananas immer eine kleine Charlotte. Einfach das Löffelbiskuit in den Saft eintauchen. Den Rest Saft mit etwas Quark mischen und die Ananas als Stückchen geben. Mmmmm lecker.

Aber fürs Fernsehen, sollte es schon etwas eleganter sein. Also eine Ananas Creme mit pürierter Ananas, Joghurt und Chantilly als Füllung, und Kokosmakronen-Teig für den Boden. Habe ich es doch gesagt: „total einfach“!

Ich habe das Ganze selbstverständlich mit kaltlösbarer Gelatine fest gehalten. Man könnte es auch mit Agar-Agar befestigen, aber dann das Ananas-Püree kurz aufkochen und mit 1 TL Agar-Agar kochen.

 

DSC_4413-1 (Copier)

 

Auch wenn man es nicht mag, sollte man mit Gelatine oder ähnliches arbeiten, und zwar für 2 wichtigen Gründen:

1- Der Joghurt hält nicht von allein, und ohne Gelatine wird alles zerlaufen.
2-Die Ananas enthält viel Säure. Man sollte sie mit Gelatine fest halten, so dass die Milchprodukte nicht gerinnen.

Als Deko ein bisschen frische Ananas und weiße Schokolade, weil das Entremet nicht zu süß ist, und es ruhig vertragen kann. Das Dessert kann auch vorher zubereitet werden, da es minimum 1 Stunde im Kühlschrank ziehen muss.

 

DSC_4408-1 (Copier)

 

Zutaten für 3 Entremets :

Boden : 2 Eiweiße, 80 g Kokosraspeln, 60 g Zucker

Ananas Creme : 120 g  pürierte Ananas, 2 EL Zucker, 200 g Joghurt, 120 g Sahne, 30 g Zucker, 3 TL sofort lösbare Gelatine.

Ananas Spiegel : 100 g pürierte Ananas, 1 TL sofort lösbare Gelatine (1 EL Zucker)

Frische Ananas Stückchen und 20 g weiße Schokolade.
Für das Rezept kann eine Dose Ananas verwendet werden. Ich habe eine frische Ananas genommen und mit ein bisschen mehr Zucker gearbeitet.

„Für die Live Sendung beim MDR, habe ich Ananas aus der Dose genommen“


1-
Kokos Boden :

 

DSC_4238-1 (Copier)

 

Die 2 Eiweiße als Schnee schlagen und dann die Kokosraspeln und Zucker (nicht zu vorsichtig) unterrühren.

 

DSC_4242-1 (Copier)

 

Mit dem Teig, kleine Kreise formen, auf ein Backpapier platzieren und für 8 Minuten in den auf 190 °C vorgeheizten Backofen schieben. Anschließend abkühlen lassen.

 

DSC_4252-1 (Copier)

 

2- Ananas Creme und Spiegel :

Ungefähr 300 g Ananas fein pürieren und dann in ein kleines Sieb platzieren, so dass man ein bisschen von dem Saft wegnehmen kann.

Es sollte dann ungefähr 250 g Fruchtpüree bleiben.

 

DSC_4271-1 (Copier)

 

Die Creme :

120 g Ananas Püree mit 2 EL Zucker, 3 EL sofort lösbare Gelatine und 200 g Joghurt rühren und dann 120 ml Schlagsahne mit 30 g Zucker als Chantilly steif schlagen.

DSC_4259-1 (Copier)

Dann die 2 Massen zusammen rühren und im Kühlschrank kurz ruhen lassen.

DSC_4267-1 (Copier)

 

 

Ananas Spiegel: 100 g Ananas Püree mit 1 EL sofort lösbare Gelatine und 1 EL Zucker (bei frischer Ananas) rühren und ziehen lassen.

 

 3- Basteln :

Ich habe Servierringe benutzt, aber ihr könnt euch auch mit Backpapier kleine Kreise basteln und dann sie mit dem Boden und der Creme befüllen. Es muss nur zusammen halten ( mit Klammern oder Klebestreifen! )

Wir fangen also mit dem Kokosboden an….

DSC_4292-1 (Copier)

 

… dann 2 gute EL Ananas Creme ….

 

DSC_4300-1 (Copier)

und dann ein bisschen Ananas Spiegel drüber ….

DSC_4309-1 (Copier)

 

…. noch ein Kokos-Kreis… und jetzt gehen die Entremets für 1 Stunde in den Kühlschrank ruhen.

 

DSC_4311-1 (Copier)

 

Et voilà …. als Deko nur noch etwas Creme, kleine Ananas Stückchen platzieren und weiße Schokolade streuen.

 

DSC_4396-1 (Copier)

 

Ich hoffe es gefällt euch und ihr bereitet es nach! Als Nachtisch für ein kleines Abendessen ist es super.

Und falls diese Version zu aufwendig ist, werde ich euch bald das Rezept für die Charlotte mit Ananas und Kokos verraten.

Ich verspreche es, auch mal wieder ein herzhaftes Rezept zu posten … 🙂

Gros bisous et à bientôt.

 

DSC_4402-1 (Copier)