Die ganze Feiertage sind jetzt vorbei und meine ganze Besuche auch weg. Ich habe viel gekocht und gebacken aber da unser Haus voll war hatte ich keine Zeit für Fotos. Die Familie zuerst!  Als gut organisierte Gastgeberin hatte ich im voraus gekocht und eingefroren wie z.B  Brioches für das Frühstück ,  Tartes aux pommes, Bûches und sogar Macarons.

Für Silvester hatte ich sogar eine Woche vorher ein extraordinaires Vacherin gezaubert ! 🙂 Es ist ein Art Eiskuchen, mit Vanille und Himbeereis und viel Baiser. Ich hatte schon seit ein paar Wochen mit Eisrezepte heimlich rum experimentiert und über das Ergebnis muss ich mich nicht schämen ! HIHI Aus dem gleichen Grundrezept habe ich sogar ein sehr leckeres und einfaches Schokoladen Eis erdenkt. ( ich brauche nur noch schöne Fotos davon um es euch zu zeigen !)

Dieses Dessert ist sehr fein und die ganze Mühe lohnt sich wirklich. Aber ihr müßt mit 2 Tage Vorbereitung rechnen. Es ist also nicht unbedingt ein Blitz-Rezept. (zu diesem Thema habe ich ein tolles Tarte aux pommes Rezept ! das natürlich bald folgen wird).

Also die Beschreibung von diesem Rezept wird ein bisschen schwierig sein, ich versuche strukturiert  umzugehen und jeden Schritt mit den passenden Zutaten zusammen vorzustellen. Ihr braucht auch einen Tortenring um das Vacherin zu basteln. Eigentlich ist die Vacherin Vorbereitung, dem Trianon sehr ähnlich.

1- Das Baiser
2- Die Krokant Ganache
3- Das Vanilleeis
4- Das Himbeereis
5- Die Chantilly-Sahne und der Himbeerspiegel.

 

Seid also konzentriert ! 🙂

 

 Das Baiser : ich habe mein lieblings Rezept ( wie immer) benutzt. 

Zutaten : 4 Eiweiße mit 280 g Zucker.

Ich bin sehr pragmatisch umgegangen und habe das Baiser mit 4 Eiweiße vorbereitet, da ich gleich danach 4 Eigelbe für das Vanille Eis brauchte.

– Die Eiweiße mit dem Zucker schlagen bis die Masse fest und cremig wird.

– mit Hilfe eines Spritzbeutels einen Kreis und (so viel sie können) lange Baiserstangen formen. Siehe Foto.

Der Kreis sollte so groß sein wie euer Tortenring.

– Die Baisers 1 Stunde trocknen lassen und 2 Stunden bei 90°C backen.

 

2- Die Krokant Ganache :

150 g gehackte Mandeln , 100g weiße Schokolade, 50 ml Sahne.

 

– Die gehackten Mandeln  in der Pfanne kurz anrösten.

 

 

– Der weiße Schokolade mit der Sahne schmelzen, und danach die gerösteten Mandeln dazu geben.

 

– Wenn die heiße Ganache abgekühlt ist, kann man sie schlagen bis sie schön luftig ist.

 

 

– Die Ganache in eine mit Speisefolie abgedeckte Schale eingießen und für 2 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen.

 

 

 3- Das Vanilleeis :

Das Vanilleeis sollte man vorbereiten wenn die Baisers fertig gebacken und abgekühlt sind.

 

Mein Vanilleeis  besteht aus 2 klassische Bestandteile : eine Crème pâtissière à la vanille und eine crème Chantilly ( geschlagene Sahne).

 

Zutaten : 250ml Milch, 1 Vanilleschote, 80 g Zucker, 4 Eigelbe , 10 g Mehl, 10 g Speisestärke

und 400 ml Sahne ( mind. 30% Fett) und 80 g Zucker

 

Als Erstes wird die Crème pâtissière vorbereitet :

1- Die Milch mit dem Mark einer Vanilleschote zum kochen bringen, und schnell vom Herd weg nehmen.

2- Währenddessen die 4 Eigelbe mit dem Zucker schlagen bis es weiß wird. ( wie auf dem Foto).

und dann das Mehl und die Speisestärke dazu geben .

3- die Eiermasse in die Casserole einrühren und das Ganze wieder langsam  erhitzen. Und jetzt müsst ihr fleißig rühren bis sich die Milch in einer Crème pâtissière verwandelt.

 

Wenn die Creme fertig ist, mit Speisefolie abdecken und kalt stellen bis es fest wird.

 

die Chantilly : einfach die 400 ml Sahne mit 80 zucker schlagen bis es steif wird.

 

Jetzt die kalte Crème pâtissère und die chantilly zusammen sehr vorsichtig rühren.

 

Montage :

In eineen Tortenring den großen Baiserkreis hineintun, die Ränder mit Backpapier abdecken …

 

… und das Vanilleeis eingießen.

 

und oben drauf den eingefrorenen Ganachekreis stellen, und das Ganze für mindestens 4 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen.

 

4- Das Himbeereis :

500g Himberen, 200 g Puderzucker,  1,5 TL Agar-agar, 200 ml Chantilly.

Die Himbeeren kochen und dann durch einen Sieb passieren um den Saft und das Mark zu kriegen.

…. mit dem Zucker zusammen rühren….

… zum kochen bringen und die 1,5 TL Agar-agar eingeben und 3 Minuten kochen lassen. Anschließend abkühlen lassen.

 

Die Sahne steif schlagen und mit der kalten Himbeerenmasse einrühren.

Jetzt das Himbeereis in den Tortenring eingießen und wieder für mindenstens 5 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen.

 

Wenn die Vacherintorte komplett eingefroren ist, kann mann sie mit Chantilly verzieren.

Nochmal 400 ml Sahne als Chantilly schlagen und mit einem Spritzbeutel die Eistorte dekorieren.

 

Als kleine Begleitung meines Vacherins habe ich noch 250g Himbeeren als warmes Spiegel dazu gereicht.

 

 

 

Kurz vor dem Servieren, habe ich noch das Vacherin mit den kleinen Baiserstangen verziert.

 

 

 Dieses Vacherin sollte man mindestens 40Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühlschrank holen.

Zum Silvester mit einem guten Champagner war es ein wahrer Delice ! Aber es bleibt ein Dessert für besondere Feierlichkeiten.

Ich hoffe es gibt euch Lust  nach zu kochen, und die  Herausforderung gefällt euch.

Bon appétit et à bientôt.