DSC_1135-2 (Copier)

Löffelbiskuit sind bei Kleinkinder oft ein beliebtes Vesper. Ich hatte mir schon letztes Jahr Sorge gemacht, wie ich ein einfaches und schnelles Rezept entwickeln könnte.

Ich habe viel probiert und, am Ende , mich für eine Variante meines Lieblings Biskuitboden Rezeptes entschieden. Ich habe die Zuckermenge reduziert ( wegen meinem Kleinen) aber das Prinzip bleibt das Gleiche.

Ich habe das Rezept nach seinem Geschmack angepasst. Und es war nicht einfach ein Biskuit zu backen, das ihm wirklich gut schmeckte. Es sollte weich und zart sein aber trotzdem ein bisschen Biss haben. Dazu noch einen guten Schokoladengeschmack, und hier musste ich, als Maman , die Bremse ziehen. Ich habe mich also für Zartbitter Kakao entschieden.

DSC_1153-2 (Copier)

Und was soll ich noch sagen, es ist bei uns seit 1 Jahr ein klassisches Rezept geworden. Ich bereite es vor, um Charlotte oder Tiramisu zu backen. Mit Kakao, Vanille oder Tonkabohnen, alle Geschmacksrichtungen passen zu diesem Rezept. Ich habe es auch als Biskuitboden benutzt ! ( weniger süß, passte es super zu einer Ganache )

DSC_1124-2 (Copier)

Also , falls ihr nach einem Rezept für eure Kleinen sucht, könnt ihr mir vertrauen und direkt anfangen zu backen.

Liebe Grüße an alle Mamans und ihre süßen Kleinen.

 

 

 

Zutaten für ungefähr 30 Löffelbiskuit :

 

DSC_1100-2 (Copier)

3 Eier , 100 g Mehl , 100 gr Zucker , 30 g Zartbitter Kakao.

 

1- Die Eiweiße mit dem Zucker als Baiser schlagen.

 

DSC_1106 (Copier)

 

2- Weiter rühren und die Eigelbe ein nach dem Anderen eingeben und immer weiter rühren.

 

DSC_1107 (Copier)

 

3- Dann das Mehl einbegen, und weiter schön fleißig rühren… und als guter Letzte kommt noch der Kakao rein.

 

DSC_1110 (Copier)

4- Diese Mousse in einen Sprizbeutel gießen und mit einer Lochtülle kleine Löffelbiskuit formen. (Tipp : es geht genau so gut mit 2 Esslöffeln )

 

DSC_1115-2 (Copier)
5- Jetzt die Biskuits für 10 Minuten bei 180 °C backen, und anschließend abkühlen lassen.

DSC_1116-2 (Copier)

Direkt aus dem Backofen sind diese kleine Biskuits vorzüglich. Noch ganz weich. Danach werden sie schnell hart , also am besten in einer Dose aufbewahren.

 

DSC_1183-2 (Copier)

Bei uns ist dieses Rezept ein Favorit, und wird oft gebacken als Rettungsrezept (nach dem Thema : Alarm, es gibt kein Vesper mehr zu Hause !) .

Mein Kleiner taucht sie am liebsten in einer Tasse Milch : pure französische Tradition ( das Tauchen von Schnitten oder Kekse).

Liebe Grüße und ich freue mich schon auf morgen…