Ich weiß nicht wie es bei euch ist, bei uns ist jetzt definitiv Erdbeerzeit angesagt ! An ihnen geht man nicht vorbei. Wir essen sie bei fast jeder Mahlzeit und in fast jeder Form : Marmelade, mit Sahne , Joghurt, im Kuchen , als Torte… Aber ein bisschen kreativ zu sein fehlt mir schwer. Dieses Wochenende war auch unser Garten von wunderschönen Rosen geschmückt. Ich habe ein Paar davon als Strauss gepflückt. ( was für ein komisches Wort, bei uns heißt es „Cueillir“ )

Nun gab es auch die ersten Walderdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren… Nicht viele aber so aromatisch….

Also habe ich eine kleine Tarte aux fruits et fleurs gezaubert, mit einer Crème patissère à la lavande und leicht kandierten Blumenblätter. Dazu frisches Obst darauf drapieren und schon ist es bereit.

Ich mag diese einfache aber geschmackvolle kleine Tarte, ein Lied. Versuchen Sie es doch …

Zutaten:

1 – La crème Patissière  à la lavande : ( ein kleine Portion)

150 ml Milch, 2 Eigelbe, 1 TL Lavandelblüten, 30 gr Zucker, 10 gr Speisestärke.

– Die Milch mit den Landelblüten kurz zum  kochen bringen.

– Die Eigelbe mit dem Zucker schlagen bis es weiß wird , dann die Speisetärke eingeben.

– Die Casserole vom Herd weg nehmen und die Eier-Zucker-Masse hinein rühren.

– Noch einmal leicht auf dem Herd erhitzen und immer schön rühren bis es dick cremig wird.

Dann die Creme beiseite stellen und mit einer Frischhaltefolie bedecken.

2- La pâte sucrée :

150 g Mehl, 60 g Butter, 1 Eigelb, 50 g Zucker, 20 g gemahlene Mandeln, 1 Priese Salz,

– Alles zusammen mischen und kneten und 30 Minuten ruhen lassen.

– Dann ausrollen und in eine Backform platzieren und bei 170°C oben/unten für 20 Minuten backen.

3- Basteln :

Die Crème patissière à la lavande auf den Tortenboden füllen…

Die Rosenblütenblätter in Eiweiß kurz tauchen und dann mit Zucker einwickeln. Ein bisschen wie bei der Schnitzel Technik ! 🙂

Die letzte Etappe , alle Blumenblätter und Obst auf die Crème platzieren.


Und schon ist es bereit

Eine ganz schlichte Tarte , mit ein wenig Obst muss ich gestehen aber es war trotzdem „si délicieux“ .

Ich würde gern auch mal eine „Pâte de fruit“ mit Rosen vorbereiten aber ich muss noch daran arbeiten. Oder hat jemand so was schon mal versucht?

Bis bald , mit anderen kleinen Délices… et

Bonne semaine.