DSC_7955 (Kopie)

 

Urlaub bei Maman? Kennt ihr das? Ich war ein paar Tage bei meiner Familie und habe mich sehr darüber gefreut. Was aber für mich sehr schwierig war, war jeden Tag Croissants zum Frühstück, die gute Cuisine au beurre, den Süßigkeiten und Kuchen jeden Nachmittag und die ganzen „Kommt doch mal zum Kaffee!“ Einladungen, die wir bekommen haben. Warum muss man immer so viel Essen? Es war so lecker, dass man selbstverständlich nicht immer nein sagen konnte. Nach 2 Tagen habe ich versucht, das Abendessen zu organisieren und für gesundes Essen zu sorgen. Viel Gemüse und Fisch musste es sein, und für meinen Papa habe ich trotzdem ein bisschen Schinken und reichlich Knoblauch dazu getan.

Das es keine extra Beilage (Nudel oder Reis) gab, waren die Männer nicht so begeistert, aber Brot stand doch auf dem Tisch.

Um meine Idee ein bisschen besser verkaufen zu können, habe ich mir Mühe gegeben, das Ratatouille Gemüse schön in Szene zu setzen. Statt es einfach zu schneiden und in den Kochtopf als Matsche zu kochen, habe ich feine Scheiben geschnitten und wie Rosen zusammen gerollt. Mein Kleiner fand es entzücken „Oh Maman , c’est trop mignon!“ .

DSC_7985 (Kopie)

 

Den Fisch habe ich in einer großen Auflaufform übereinander beschichtet und reichlich mit eingelegten getrockneten Tomaten, Piment d’Espelette, Knoblauch und etwas Olivenöl verziert. Die Männer fanden es „der Knaller“, für mich war es ein bisschen zu scharf, aber ich habe mich gefreut, dass alle es gegessen haben. (ohne zusätzlichen Kartoffelsalat! 😉 )

Also falls Ihr nach einem einfachen, gesunden Rezept sucht, da habt ihr wieder eine Idee mehr!

 

Zutaten für 4 Personen:

 

Die Ratatouille:

2 Zucchini, 1 Aubergine, 5-6 Tomaten, 3 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, Salz-Pfeffer, Thymian, Rosmarin

 

DSC_7953 (Kopie)
Ich habe die Zucchini und die Aubergine mit einem Schäler als dünne Streifen geschält. Dann die Tomaten als dünne Schieben, und sie auf eine längere Zucchini und Aubergine Scheibe gelegt, und zusammen gerollt. Und so weiter.

Das Gemüse habe ich in 2 Auflaufformen platzieren können. Dann habe ich nur noch einen Knoblauchzehe mit einem Messer zerdrück und dazu getan. Nur noch mit  Olivenöl betröpfen, Salz und Pfeffer abschmecken und die Form in den Backofen für 25 Minuten bei 180°C Umluft platziert.

 

DSC_7959 (Kopie)

 

 

Der Fischauflauf:

Zutaten: 3-4 große Seebarsch Filets (oder Kabeljau), 10-12 Scheiben Serrano Schinken, 150 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten, Salz, Piment d‘Espelette, Knoblauch.

DSC_7962 (Kopie)

 

1- In einer Auflaufform, die Filets hinlegen und abschneiden wenn nötig. Die Tomaten in kleinen Stückchen schneiden und auf den Fisch drapieren,  mit ein bisschen Öl, Salz und Piment d’Espelette abschmecken.

 

DSC_7967 (Kopie)

 

2- Das ganze mit dem Schinken vollständig abdecken ….

DSC_7971 (Kopie)

…wieder eine Schicht Fisch, mit dann den restlichen Tomaten, Schinken und Ölivenöl (von den Tomaten!) . Ich habe einen mit dem Messer gepressten Knoblauchzehe drauf platziert und ihn mit Salz und Piment d’Espelette verfeinert. Dann mit Back- oder Alupapier bedecken und 40 -45 Minuten lang bei 170 °C Umluft backen.

 

DSC_7973 (Kopie)

 

Et Voilà,

DSC_7980 (Kopie)

den Fisch ist gar, das Gemüse schön Zart…

DSC_7976 (Kopie)

 

         Mir wurde gefragt, ob ich jetzt öfters meine Ratatouille so präsentieren könnte!

Das werde ich mir überlegen, denn nimmt schon ein bisschen Zeit in Anspruch.

Bon Appétit et Bon Week-end !