Aus unserem Urlaub in Frankreich bringe ich immer einige spezielle Zutaten mit, die man selten in Deutschland bekommt. Und dieses Jahr habe ich Esskastanien-Mehl mitgebracht. Ich habe seit zwei Wochen viel herum experimentiert : Kuchen, Crêpes, Nudeln, und endlich Brot. Es war ein bisschen schwierig ein gutes Rezept zu kreieren. Aber nach unzähligen Probe-backen habe ich endlich ein tolles Ergebnis bekommen. Ich muss mittlerweile fast jeden Tag ein kleines Brot vorbereiten. Ob zum Frühstuck mit hausgemachtem Pfirsich-Rosmarin Marmelade oder zum „Souper“ mit Käse oder Kürbis Suppe, meine Familie ist begeistert.

Ich muss sagen, dass wir uns noch nicht an den Deutschen Brot gewohnt habe.  Das Roggenbrot, das man überall kaufen kann ist uns einfach zu sauer.
Ich hatte schon mal Baguettes und kleine Brötchen gebacken. Jetzt suchen wir nach ein bisschen mehr Abwechslung. Und es hat sich wirklich gelohnt.
Hier ist das Brot in Begleitung von gebratenen frischen Pfifferlinge , Äpfel mit Calvados und mit Haselnüsse bestreut.

 

 

Ein Problem bleibt noch… das Mehl wird bald alle sein !  Ich denke, dass man es vielleicht in manchen Bioläden finden kann. Wer eine sichere Quelle kennt darf sie uns sehr sehr gern verraten ! Danke im voraus.

Zutaten:

 

Fur das Esskastanien Brot : 200 g Mehl (550 T) , 50 g Esskastanien Mehl,  1 EL Zucker, 1 TL Salz , 1/2 Würfel frische Hefe, 170 ml lauwarmes Wasser.

Fur die Tartines : 200 g Pfifferlige , 1 dicke Apfel, 1 kleine Schalotte, 20 ml Calvados , 50 g Haselnüsse, Salz-Pfeffer.

 

 

1- Das Würfel Hefe mit dem lauwarmen Wasser zusammen rühren. Beide Mehl Sorten zusammen mit Salz und Zucker mischen.
Jetzt alles zusammen rühren, mit einem feuchten Tuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

 

 

2- Dann den Teig noch ein bisschen bearbeiten und in Form bringen. ( als ein Kugel auf einem Backblech oder in einer Backform). Und nochmal  45 Minuten gehen lassen.

 

3- Den Backofen auf 210 °C vorheizen. Einen Behälter mit Wasser unten in den Backofen platzieren. (ich benutze immer ein Backblech mit ungefähr 800 ml Wasser in der unteren Schiene des Backofens.)

Die Backzeit ist bei meinem Backofen ungefähr 25-30 Minuten bei 210 °C aber es ist vom Backofen zu Backofen unterschiedlich.

 

Die Tartines :

In einer Pfanne die Pfifferlinge, die Schalotten und den Apfel ( alles fein geschnitten) kurz mit ein bisschen Butter anbraten und dann mit Calvados ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Haselnüsse 5 Minuten im Backofen bei 200°C rosten, und dann klein hacken.

Jetzt alles nach einander auf eine Scheibe Brot platzieren.

 

 

Falls ihr kein Rendez-vous danach habt, könnt ihr auch das Brot mit Knoblauch einreiben.

 

 Ich freue mich auf die Herbst -Zeit und die schönen Nachmittage vor dem Kamin.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße an alle Leser.

Amicalement

Aurélie