(Foto : Trianon, Rezept kommt demnächst)

Ja, ein Jahr ist schon vorbei !

Es ist so schnell gegangen, so viele Rezepte und Experimente in meiner Küche. Ich wollte mich bei den bedanken, die mit ihren Kommentaren meinen Blog ein richtiges Leben gegeben haben. Also Danke an euch alle, auch wenn ich nicht immer geantwortet habe, ich habe mich immer sehr gefreut eure Kommentare zu lesen : sie haben mich inspiriert und auch Lust gegeben weiter zu machen.

Ich habe schöne kleine Délices gezaubert aber manchmal ging es auch daneben!!!!

oui oui, „personne n’est parfait“ (nobody is perfect) , und es heißt nicht weil ich nur schöne Fotos zeige, dass alles toll läuft in meiner Küche. Ich wollte euch Beweisen, wenn ich es schaffe , könnt ihr es auch. Vielleicht nach 1 oder 2 Versuche…aber immerhin es wird klappen !

Einmal wurde die Terrine nicht fest : „Terrine d’avocat, saumon et tomates séchées. (Avocado, getrocknete Tomaten und Lachs Terrine)

Ein anderes Mal war der „Blanc manger“ nicht “ BLANC“ (weiß)

Mal die Backformen in dem Backofen vergessen : „Crumble aux quetsches“

Wenn die Sahne und das Gemüsepüree sich nicht richtig mischen : “ Bouchées de betterave rouge sur concombre et tuiles salées au sésame“ (Amuse Bouches aus Rote Beete auf Gurke mit salzigen Tuiles mit Sesam)

Noch ein großer Merci an meinen Mann, weil er alles „probiert“ (genascht) hat und weil er mir zum Valentinstag ein ganzes Menü vorbereitet hat und zwar gaaaannnz allein.

Gougères au fromage frais. ( Frischkäse – Kräuter Windbeuteln)

Feuilleté Saumon et julienne de légumes. ( Lachs in Blätterteig mit Gemüse)

Merci mon Chéri.


Also nochmal vielen Dank an euch alle und viel Spaß in eurer Küche.

Merci beaucoup.