dsc_7600-kopie

 

Für die Adventszeit wird immer viel Süßes zubereiten, um kleine Geschenke für unsere Lieben zu zaubern. Heute habe ich ein sehr einfaches Rezept für diejenigen von euch, die lieber was herzhaftes mögen: ein weihnachtliches Leberwurst-Rezept mit Lebkuchen-Gewürzen und Glühwein Gelée.

Ich finde, dass die Kombination zwischen der Wurstcreme und der leichten Süße vom Glühwein einfach total lecker ist. In Frankreich servieren wird sie zum Weihnachten mit Zwiebeln oder Feigenconfit. Also warum nicht in Deutschland mit Glühwein ?!? 😉

Die Leberwurst selber zu machen geht sehr schnell, und es ist wirklich ratsam, sie mit einer Alkohol Gelee zu versiegeln. So wird die Lebercreme nicht mit Luft in Kontakt kommen und kann daher nicht oxidieren.

Die selbst gemachte Leberwurst ist dann so bis 2 Wochen haltbar im Kühlschrank. Sobald die Creme angefangen ist, muss sie so schnell wie möglich verspeist werden. Die Lebercreme wird dann etwas Grauer mit der Zeit. Dass bedeutet, dass sie oxidiert und ist deswegen nicht mehr gut.

So könnt ihr besser verstehen, dass die Gelee von höchster Priorität ist. Ihr könnt sie auch mit Calvados oder Portwein machen…. wie es euch am besten schmeckt.

 

dsc_7603-kopie

 

Was muss ich noch bei der Zubereitung der Leber beachten?

Die Lebercreme wird nicht mehr weiter gekocht. Es heißt, dass die Leber separat gebraten wird, und darf nicht mehr roh sein. Das ist sehr wichtig, also lieber bei mittlerer Hitze mit deckel kurz anbraten dann bei höchster Hitze (sonst wird die Mitte der Leber nicht gar sein) .

und so einfach geht es ….


Zutaten für 3 kleine Gläser:

 

dsc_7514-kopie

 

400 g Geflügelleber, 250 g Butter + 10 g Butter, 3 Schalotten, 1 TL Lebkuchengewürze, 250 ml Glühwein, 1/2 Tüte Sofort Lösbare Gelatine,  Salz und Pfeffer.

 

1- In einer Pfanne, die 10 g Butter schmelzen und darin die klein geschnittene Schalotte mit den Lebkuchengewürzen anschwitzen, und dann auf der Seite stellen.

dsc_7516-kopie

 

2-   In der gleichen Pfanne die Leber langsam aber richtig braten bis alles gut durch ist. Dann mit den Schallotten auf die Seite stellen.

dsc_7520-kopie

3- Zu dem Leber den klein geschnittenen Butter geben und alles mixen.

Tipp: Ich gebe alles zusammen wenn die Leber noch ein bisschen warm sind. So schmilzt die Butter ein bisschen und die Masse wird cremiger bei Mixen.

Es wird eine sehr feine Creme ergeben, die dann nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden sollte. Die Creme verteile ich dann in die Gläser bis 2 cm vorm Rand.

 

dsc_7523-kopie

 

4- Den Glühwein in einem kleinen Kochtopf geben und ihn kurz mit sofort lösbare Gelatine erhitzen bis die Gelatine sich richtig auflöst.

 

dsc_7526-kopie

 

Dann die Glühwein Gelee auf die Creme verteilen, die Gläser verschließen und in den Kühlschrank stellen.

 

dsc_7527-kopie

 

 

Et voilà! Alors, es war doch gar nicht zu schwer oder?

dsc_7589-kopie

Bei uns war diese Creme echt der Knaller! Die Gläser haben wir in 2 Tagen verputzt.

Zum Weihnachten werde ich es nochmal machen aber die Gelée mit etwas Feigenconfit verfeinern und die Creme mit Steinpilzen veredeln.

Ich freue mich schon drauf !!!!

Gros Bisous und à bientôt